Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1811118
332 
Thiboust , 
Bernard. 
Thibont , 
WVillem , 
7) Die Geisslung Christi, nach H. Brandi, fol. 
8g_ Die Kreluzlragung . nach C. Mnratti, fol. 1 
Der ei . Hieron "mus von En eln in den Himmc etra Q 
9 nachä. Zancchiä fol. g g g n, 
m) Die Marter des heil. Petrus von Arbues, nach H. Brandi, fo]_ 
11) Die Marter des Apostel Petrus, nach dem berühmten Bilde 
G. Renfs in S. Paolo alle tre Fontane zu Rom, fol. 
I2) Der heil. Petrus von Alcantara in Wolken das Iireuz be_ 
trachtend, nach A. Baldi, 4.  
15) Die heil. Catharina, Statue vnn F. Quesnoy in Loretto, fO] 
14) Döie heil. Theresia mit dem Engel, nach BerninPs Statue; 
1 81, ful. 
15) Zwei musicirende Engel , nach Bernini , fol. 
I6) Die heil. Bibiena, Statue von Bernini, ful. 
17) Der heil. Thomas von Aquin von einer Dirne versucht 
nach H. Calandrucci 1690, ful. ' 
1B) Die heil. Rosa vor Maria Rnieend, nach A. Baldi, fol. 
IQ) Vita B. Turribii APClIiCPiSCOPi Limani in Indiis. 24 Blätter 
mit Darstelltur en aus dem Leben des Heiligen , 4. 
20) Verschiedene Üähesen, gr. fol. 
Thlbüllst, Bernard, nennt Fiissly einen Kupferstccher, Welchen 
wir mit dem Obigen für Eine Person halten möchten, wenn nicht 
die Schrift des folgenden Blattes bestimmt angegeben wäre. 
Allegorisehe Darstellun mit der heil. Jungfrau und dem hQiL 
Philippus Neri. B. Bernaräo Thiboust intaglio in Ronm. Luigi 
Neri exc. 
zu Paris 1763, war Schü- 
von Ruf. Er malte Bild- 
Starb um 1824- x 
Thiboust, Jean Pierre, Maler, geb. 
1er von Durzuneau, und ein Künstler 
nisse in Miniatur und auf Porzcllain. 
Thiboust , 
auch Thibault. 
Thibout, Tibaixt, Thybaut und Tybout, Willem, nennt 
sich ein Glasmaler von Gouda, der zu den berühmtesten Iiii1._.t_ 
lern seiner Zeit gehört. Er malte 1565 für die St. Ursels Kerls zu 
Delft ein grosses Fenster, welches in der unteren Ahtheilung die 
Bildnissllguren PhiliplVs II. von Spanien und seiner Gemahlin E]i_ 
saheth von Valuis mit zwei Engeln und den Wappen der darge- 
stellten Personen enthiilt. Im oberen Raume stellte er die Anhm 
tung der liimige mit vielen wohlgezeiehneten Figuren dar. Bleis- 
wyk nennt in seiner Beschryving van Delft den Vertertiger Wi], 
lem Tybout. Auf einem der Fenstergemälde der Jehanneskirche 
zu Gouda steht dagegen: Wilhelmusjfibaut fig. et pinxit Harlem; 
1597. Dieses Gemälde stifteten die Burgermeister von Harlem zum 
Andenken an die Eroberung der Stadt Darniette durch die Flotte 
 VOII Harlem 1219 unter Kaiser Friedrich I. 
Dieser Künstler zeichnete auch die Bildnisse der Grafen von 
1101131161, Friesland und Seeland, welche Ph. Galle auf 57 Blättern 
in Kupfer stach. Sie erschienen 1578 zu Antwerpen bei Ch. Plan- 
tin mit Text von Michael Vosmer, unter dem Titel: Principes H01- 
landiae et Zelandiae Domini Frisiae euxn geiluinis ipsoruin icuni, 
bus a Theudorieo Aquitaniae ad Jaeobum Bavariae diwfersnrum 
quondam picturum opera ad vivum sedulo clepieta etc. lhClllStfiq 
Guiliehzii Tfhybaupi repertis   delineatis etc. fol. Er starb zu 
Gouda 159g im 75. Jahre. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.