Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1810907
Theodore. 
311 
'11) plfrCascade, welche links vorn der Fluss bildet, in einer 
via t igen und mit Gebunden versehenerrGegend. Links vor" 
ältlt 0111 Mann, welcher zu einem Wexbe spricht, das auf 
C111 VVcge lange dem Ilusse herkommt. Zwei andere Per- 
sonen sitzenuaxn Wege nach rechts, und eine dritte sieht 
man vom Rucken bei zwei Biiumen in Mitte des Blattes. 
An der Terasse: Francisque Pinxit. 
I. Ver der Adresse von Crepy. 
II. Mit derselben. 
22) Der Angelfischer. Er sitzt in denMitte vom am Ufer des 
Flusses: Nach rechts geht C111 Weil), und richtet den Blick 
nach einer anderen Frau, welche 1n1 Schatten einer Baum- 
gruppe ruht. _I1n Grunde rechts bemerkt man eine Wald- 
sp1tze, und lIl der lerne l1nks_ breitet sich waldige Land- 
slchaläeaus. Im Rande: Francisque Pxnxit Auec Priuilege 
 u oy.  
I. Vor Crepfs Adresse. 
II. Mit derselben. 
25) Die beiden Hirten. Landschaft mit vielen Baumgruppen, 
mich links von einer hohen Bergkette geschlossen. In der 
Mitte des Yurgrundes SIJHCllt ein junger Mann mit dem 
Stecke zu einem alten l-hrten , der am Wegeeitzt, Schal- 
n1_e1 und St0_cli zur Seite. _I1n lfiancle: Francisque Pinxit, 
immer; eäcudu cum priuilegio regis. H. 12 Z. mit bL. Rand, 
1'. 1 . . 
II. gäiie oben beschrieben. ' 
I. ne Simon's Adresse. 
 Igie _Frau mit Früchten in zwei Körbcn, den einen auf dem 
Iiepie, den andern am Arme, vor zwei Männern gehend. 
biner derselben s1tzt am Wege  und lehnt sieh an den Hü. 
gel, auf welchem der andere sitzt. Rechts ist ein Denk- 
mal unter _Bäu1ncn, und v0_n da aus zieht sich durch die 
ganze _Bre1te e1ne Blauer hm. Auf dem Berge im Grunde 
hegt eine Stadt. Ohne Namen und andere Schrift. H. 15 Z. 
2 L. m11; 6 L. Rand, Br. 17 Z. g L.  
25  28 Landschaften in die Höhe. 
Folge von [g Blättern ohne Numern. H. 15 Z. 1  5L. 
mit 3 L. Rand, Br. 10 Z. 2  5 L, 
25) Der Mann im weiten Mantel auf dem Wege in Mitte des 
Blattes. Er spricht zu einem anderen Manne, der am Wege 
sitzt. In einiger Entfernung nach rechts sitzt ein junger 
Mann mit dem Stecke neben seinem Bündel, und im Mit- 
telgrunde links treibt der Hirt seine. Heerde. Gegenüber 
ist ein Grabmahl von vier Bäumen umgeben." In der Ferne 
Landschaft mit Gebäuden und Bergen. 1m Rande links: 
Francisque Pinxit, rechts: Simon excudit cum priuilegio re- 
gis. 'Die Ziffer 2 leicht geritzt. 
I. Wie oben. 
II. Mit Crepjfs Adresse, statt jener von Simon. 
2b) Der Mann mit dem grossen Stecke. Er sitzt in Mitte des 
Blattes und zu ihm spricht eine Frau mit Früchten im Kerbe 
auf dem Kopfe. Neben ihm schläft ein anderer auf dem 
Bauche liegend. Die Ufer des Flusses sind mit Bäumen 
besetzt. Im Rande linlss: francisque pinxit simon excudit 
cum Privilegio rcgis, rechts: die ZilTer 2 verkehrt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.