Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1810090
Teniers, 
David. 
22) Ein Itund-tanz von zwei Paaren. Der Duilelsaclspfeifer m11 
rechts auf einem Fasse, und daneben ist ein Bauer mit einer 
Feder auf dem Hute. llintcr den Tänzern erheben sich zwei 
Hütten, und links vorn steht eine Bank. Links an der Te. 
rasse: D. Tcniers in et excud. cum priuilegiu. 
Dieses treHliche Blättchen gehört zu den wenigen ächten 
Arbeiten des Meisters, man muss es aber von der Cupiq 
des C. ßoel zu unterscheiden wissen. Es ist ganz im Cha- 
rakter der Originalzeichnungen Tenicrs' radirt. 
R. Weigel werthet es auf 8 Thl. 
25) Ein sitzender alter Bauer mit zwei vor ihm stehenden Bauern 
in Unterhaltung. Links geht ein Mann nach dem Dorfe 
zu. Im Rande: D. 'l'ei1iers in et excud. cum privilegio. 
2l4) Eine Alte, zwei Bauern und eine Bäuerin mit dem Iiiudg 
auf dem Schoosse am Feuer, welches in der Nähe einer 
grossen Hiitte brennt. Letztere erhebt sich rechts in de, 
Landschaft vom Monde beleuchtet. Im Rande nach links 
unten: D. Tcniers in ct excud. cum yriuilegio. 
25  51) Figuren von Bauern und Bäuerinnen, 7 Blätter. Nach 
der Angabe im RigaPschen Cataloge gehören einige derSQl_ 
bcn dem G. Bocl an, andere sind Cupien nach dlßSen-l. 
Wahrscheinlich sind Originalradirungen von Tcniers von 
banden. H- 4 Z. 5- 6 L., Br. 3 Z- 3- 5 L- 
25) Ein stehender Bauer mit breitl-trümyigen flute, auf den 
Stock gestützt, wie er nach der Schüssel nut Eiern rechts 
auf der Bank blickt. Unten links: D. Teniers I. et cxqm 
cum priuilegio. 
I. Aezdruck, ohne Ueberarbeitung mit dem Stichcl. Sehr 
selten. 
II. Vollendete Arbeit in CalloVs Manier, vielleicht von 
Th. v. Kessel.  
26) Ein stehender Bauer mit dem Hute in der Rechten, und 
dem Besen in der andern. Unten steht: D. 'l'eniers in, et 
excud. cum privilegio. 
27) Ein alter Mann mit einer Hand, wie er den Hund aufwah 
ten lässt. Links neben der Bank, auf welcher er Sitzt 
ruht ein Hund. Links oben: D. Teniers in. et excucl. um; 
priuileäio.  
28) Ein ste iender alter Bauer mit dem Dudelsack. Zu seine,- 
Linkerr steht ein Krug auf dem Fasse. Unten steht: D_ 
Teniers in. et cxcud. cum priuilegio. 
I. Reine Aetzdriicke. Sehr selten. 
II. Mit dem Stichcl in Callofs Manier vollendet, vieL 
leicht von Th. v. Kessel. 
29) Zwei Bauern nach links gerichtet, der eine stehend mit 
einer Angelruthe, der andere schreitend mit der Iiuthe auf 
der Achsel. Unten: D. Teniers in. et excudmum PYlVllCn-io. 
I. Reine Aetzdriicke. Sehr selten. b 
II. Mit dem Stichcl in Callofs Manier vollendet. 
50) Der Bauer mit der Flöte, nach dem Bilde aus dem Cabiuet 
Poullain. D. Teniers in. et exc. cum priuilegio. 
51) Eine Alte mit dem Rosenkranz. D. Teuiers in. et um 
cum priuilegio. 
52) Ein Bauer mit, der Pelzmiitze, mit dem Glasc in der Hamh 
links am Tische, auf welchem der Iirug steht. Halbe 13;.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.