Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1809810
202 
T eniers , 
David. 
rand's Sammlung. H. 1 F. ä Z., Br. g Z. 4) Tanz und andere 
Belustigung im Hofe der Dorfschenke, Composition von 24 Figuren, 
mit grosser Feinheit im hellen Silberton durchgeführt. H. 1 F. 
51'; Z-. Br- 2 F.  Z. 5) Landschaft mit Kühen und Schafen von 
zwei Hirten bewacht, mit sehr malerischem Geist componirt und 
von echt idyllischen! Reiz; dabei in einem warmen Ton und heller 
Beleuchtung klar und fleissig beendigt. H. 1 F. 4; Z., Br. 2 F. 
1 Z. Dieses Bild stammt aus Talleyrancfs Sammlung. 
In der Sammlung des Herzogs von Wellingiton zu Apsley. 
house ist eine Bauernhoehzeit, welche in dem ls einen Raum von 
Ö Z. Höhe und 7 Z. Breite an 50 Personen, von einer miniaturartig 
rlelieaten und dabei sehr geistreichen Touche enthält, mit 16:35 
bezeichnet. Im Jahre 1817 wurden in der Versteigerung von La- 
pcyriere dafür 5550 Frs. bezahlt. 
In der Grosvenor-Gallerie ist eine Landschaft, in wel- 
cher Teniers und seine Frau mit dem Gärtner im Gespräihe sind. 
Jenseits des Wassers, worauf Schwäne und ein Boot, ist das Land- 
haus des Künstlers. Mit dem Monogramme und 104g bezeichnet. 
,H. 4 F., Br. 3 F. 5 L. Ein zweites Bild stellt eine Bauernfami- 
lie beim Tischgebet vor, in einem warmen goldenen Ton trefflich 
gemalt. 
In der Gemäldesammlung des IIerrrn H. T. IIope zu Lon- 
don sind ebenfalls zwei Gemälde, die Gegenstüclie bilden. Das 
eine stellt vier rauchende Soldaten, und sechs Personen in einem 
anderen Gemache vor, das andere zwei Soldaten beim Trictrac. 
spiel, welchem zwei andere zusehen. In einem anstossendeil Ge- 
mache sind noch zwei Gruppen. Jedes der Bilder ist von 1647, 
und sie haben den vollen Reiz jener kühlen, harmonischen Far- 
benzusammenstellung, jener leichten, geistreichen Touche, vvoxin 
er so einzig ist. H. 1 F. 55 Z., Br. 1 F. ß Z. 
In Warwiclscastle, dem Sitze des Grafen von Warwick, 
ist eine Wachtstube, in geistreichem "Vortrag, Impasto, Reiz der 
kühlen Harmonie eines der schönsten _Werke dieser Art. Im 
Vorgrunde sind zwei Raucher, mehr rückwärts sechs Männer 
beim Spiel. 
In der berühmten Sammlung des Mr. Harman in Lon- 
don, welche 1844 zum Verkaufe kam, war das unter dem Na- 
men vLe bonnet vertu bekannte Bild. Es wurde von Mr. M aw. 
son um 660 Guineen erkauft. 
Sir William Clarke in London besass ein schönes Bild, 
welches die fleissi e Wirthin betitelt ist. Ehedcm war es 1m Be- 
sitz des Grafen äonti. Aus (Elan-he's Sammlung wurde das Bild 
1840 um 270 Pf. St. gekauft. 
Der Gemäldehändler C. J. Nieuwenhuys in London be. 
sass ein schönes Bild christlicher Richtung: Christus und die Sa- 
mariterin am Brunnen. 
Frankreich. 
In der Gallerie des Louvre sind Werke ersten Ranges 
von Teniers, welche von Waagen Ii. und H. III. 576 gewiirdiget 
werden. Da sieht man die sieben Werke der Barmherzigkeit, 
welche in der dem Meister geläufigen Bauernwelt ausgeübt wer- 
den. Von den vier vortrefflichen Bildern dieses Gegenstandes ist 
dieses eines dcr reichsten, und in der Lebendigkeit der Köpfe, 
in der Klarheit und Helligkeit des warmen Tons, der höchst fleis- 
aigexi Vollendung ausgezeichnet. H. 0m. 50 c. Br. 0m. 78 c.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.