Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1809657
6 
Tempesta , 
Antonio." 
1186) Landschaft mit einem Herrn und einer Dame auf der Jagd. 
Ant. Tempesta fecit. Crist. blanco For. In derselben Grüsse 
wie Nr. 1184. 
H87) LaIld-Qßhaft mit einem Manne, der das Pferd tränlit. Anton! 
Tempesta inu. fecit. C. B. (lanco) formis Romae. H. 0 Z- 
6 L., Br. 9 Z. 
Verschiedenle andere Darstellungen.  
1133- 12-07) Zwanzig Darstellungen aus T. Tassrfs befrcitem Je- 
rusalem, mit einem Titel, auf welchem über dem Cartouche 
die Büste des Dichters von zweiGeniexl getragen sich zeigt, 
und unten ein Wappenschild angebracht ist. Im Cartouehe 
liest man: Il Goflredr) overo Gerusalemme liberata del Sig. 
Tbrquntu Tasso   In Boma appresso Gio. Angel. Roth- 
Ilclli 1627. Das Titelblatt ist von anderer Hand. H. 5 Z. 
4L.,Br1Z.3L.  
Eine spätere, Bartsch unbekannte Ausgabe ist folgende: 
U Gßllrßdu   In Roma per Filippo de liossi Panno 1657 
cull litt. tle Sup. 12.  
1208  1227) Zwanzig andere Darstellungen aus Tasso's befreitem 
Jerusalem, von I.  XX. numerirt, mit dem Titel, auf wel- 
chem zwischen zwei allegorischen Figuren das Wappen der 
Barbarini erscheint. Im Cartouche ist Tempesta's Detlica- 
tion an Taddeo Barberini. Im untern Rande der Blätter 
sind acht lateinische Verse, nur Nr. 5 hat diese Verse im 
oberen Rande. H. 4 Z. g L. mit 6 L. Band, Br. 6 Z. 8L. 
Die Platten wurden später zu folgender Ausgabe benutzt: 
 La Eerusalemme liberata, con annotazioni. Urbinß 1735. 
gl". U  
1228  1247) Zwanzig Darstellungen aus demselben Gedichte, der 
Compositiun nach verschieden vpn den obiwen, und von 
1-  XX. numerirt. Jedes Bild erscheint in lginfassung mit 
einem Cartouche von Grutteskeu, in welchem acht italieni- 
sche Verse stehen. 
1248  126?) Eine Folge von 20 religiösen Emblemen mit Titel, 
welcher einen Cherubim auf dem Piedestal zeigt: Emblemata 
sacra S. Stephani Caelii montis inter coluniis atfixa  
Studio et opera Julii lloscii Hortini. Ant. Temp. inciclit 
 CILLICLXXCIX. H. 5 Z. 7 L., Br. 2 Z. 11 L. 
1268  1328) Eine Folge von 61 Devisen auf das Haus Borghese. 
H.2  
1329  1552) Die vier Weltalter, Folge von [l Blättern, jedes mit 
drei lateinischen Distichen und mit 'I'empesta's Namen. Das 
Blatt mit der Schrift: Aetas aurea, hat die Adresse: Nicolo 
van Aelst formis. Romae, 1590- H- 7 Z- SL- mil 5 L- Rand. 
Br. 22  L.  l 
X555 - 1544) Die zwölf Monate, durch Arbeiten vorgestellt, wel- 
che in jedem derselben vorgenommen werden. Das drei- 
zehnte Blatt bildet den Titel, mit denrWappen des Gardi- 
nal Aldobrandini, und im Cartouche liest man: Illustriss. 
et reverendiss. D. D. Petro Cardinali Aldobrandini menses 
X11. anni solaris   Antonius Terupesta etc. Dedicat. 
Zwischen vier lateinischen Distichcu stetieu die Nanlen der 
Monate. H. 7 Z. mit 4 L. Rand, Br. 10 Z. 1  5 L. 
iäiö  1557) Die zivölf Monate, nach anderen Zeichnungen, 
oben das Zeichen des Thizrkreises und der Name des N10-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.