Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1809611
R82 
lbmpeslä , 
Antonio. 
ven vorstellt, und im Cartonclie die Dedication 'I'empesta's 
an Pietro Strozzi enthält. H. 5 Z. 5 L. mit 5 L. Band, 
Br. 7 Z. 9 L. 
858  847) Verschiedene Schlaehtscenen. Folge von 10 numerir- 
ten Blättern. Auf dem ersten sind 'l'rophiien und eine breite 
Bandrolle, mit Tempestzfs Dedication an Teuiilo 'l'orri 1599. 
, H- s z. 6 L.,Br.10 z. 
848  355) Verschiedene Schlachtbilder, Folge von 9 Blättern 
rnit einem Frontispice, welches im Cartouelie die Dedica- 
 wn an Angeln Altemps enthält. Darüber ist dessen VVap- 
pen von vier alle orischen Figuren umgehen. Im Rande 
von zwei Blättern äiest man: Jacobo Einig Germane, artis 
in aes incidendi studioso, atquc promotori Nicolaus van 
Aelst Belga hoc Antonii Tempestae opus luhcns dedicavit 
Ilvmae 1601. Die übrigen Blätter haben nur Tempesta's 
Namen. H. 8 Z. 5 L. mit 4 L. Rand, Br. 12 Z. 5 L. 
Einzüge und (Zeremonien. 
856) Der Catafalk des Grossherzogs von Toscana. Zu den Sei- 
ten sind zwei grosse Candelaber und an der Mauer zwei 
Leuchter. Ohne Namen. H. B Z., Br. 6. 
857) Die Cavaleade beim Einzug eines Gesandten in Rom, in 
vier mit römischen Zahlen numerirten Blättern. Das Blatt 
Nr. Illl. enthält im Bande die Schsift: Online ehe si tiene 
  Ant. Tfempest. cum privilegio suinmi Pontificis et su- 
perior. licentia. Diese vier Darstellungen sind. auf Einer 
Platte gestochen. Im Rande ist die Adresse an Giuseppe de 
äoäi ä Vaiovai. H. der Darstellungen 1 Z. 9 L., Br. 10 Z- 
858) Die Cavalcade beim Zuge des Sultan aus dem Serail, Pries 
von 5 Blättern, mit den römischen Zahlen  Auf dem 
dritten Blaue steht: Orcline que tiene il gran Turco quando 
canalca   Ant. Temp. cum priuilegio Suinmi Pontificis. 
H. 2 Z. 10 L. mit 6 L. Band, Br. 16 Z. QL. 
Die spätem Abdrücke haben die Adresse von Ciartres. 
859)"Die Cavalcade beim Zuge des neugevvählten Pahstes nach 
 dem Isateran. La cavalcatura con le sue ceremonie etc. 
Ohne Namen. H. 15 Z. g L. mit 5 L. Rand, Br. 16 Z. 
BÖO) Dieselbe (Zeremonie, Fries von 7 Blättern, von I.  VII. 
numerirt. Auf dem vierten steht: Ordine della cavalcata 
etc. Ant. Tempesti. H. 5 Z. 4 L., Br. 16 Z. 
Die späteren Abdrücke haben die Adresse von Ciartres. 
861) Der Einzug Papst Clemens VIII. in Ferrara 1598, in zwei 
Blättern, Vero. disegno. dell' ordiue etc. Cum privilegio 
summi Pontifieis. Antonius Teinpesta _1n. et sculp. Roniae 
1598. Joseph de Bubeis junior formis. H. 14 Z. 8 L., 
Br. 20 Z. 
862) Die Ausstellung des heil. Schweistuches vor dem Schlosse 
in Turin. Cum privilegio Sum. Pont.  snpcrioruni _per- 
missu  Antonius Tempesta fecit. Im Bande: Ecce il ri- 
tratto del santissixno sudario etc. H. 15 Z. 6 L. mit 6 L. 
Rand, Br. 23 Z. 0 
Im ersten Drucke ist das Chri-stushild auf dem Schweis- 
tuelie in Holz geschnitten. 
Verschiedene Thiere. 
863  886) Pferde in verschiedenen Stellungen, Folge von 24 
Blättern. Ohne Namen. H. 1 Z. 9 L., Br. 2 Z. S  Ö L-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.