Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807170
Sturm, 
Ludwig. 
Sturm. 
527 
5 Ordnungen von Vignola und des Mich. Angela vfornehmsten 
Gebäuden alles erklärt und mit schönen Bissen erläutert ist, 4. 
Sturm gab auch einen mathematischen Beweis vom hl. Abend- 
xnahle heraus, der ihm, als streitsiichtigen Calvinisten, viele Wi- 
dersacher erweckte. Es wurden mehr als 50 Streilschriften gewech- 
selt. Den letzten mathematischen Beweis machte ihm 171g in Blan- 
kenburg der Tod. In der St. Bartholomäus Kirche daselbst ist 
ihm ein Monument errichtet. ' 
Sturm: Ludwig, Cisfeleur aus Wayda im 
1590 varschledene Bxldwcrlie in Metall. 
Voigtlande , 
lieferte 
llln 
Sturm, Peter HClHPlCll, Emailmaler, wurde 1785 in Genf gehe. 
ren, und von Henri in Paris unterrichtet, wo der Künstler eine 
Reihe von Jahren ihätig war. Er malte Bildnisse, Landschaften, 
Blumen u. a. Der Grat von Deiiiidolf besitzt eine prächtige Vase 
von Go'd mit Emailen vuii Sturm, und dann rühmte man auch. 
Bracelets, welche der Prinz vuii Buurbon von diesem Künstler mit 
in Email gemalten Jagdstüchexi verzieren ließe. Es finden sich 
überhaupt mehrere kostbare Arbeiten_ Yon diesem Meister. Im 
Jahre 18752 erhielt er die goldene französische Ehreuinedaille. 
Sturm, liupferstecher, arbeitete um 1790 _131() in Wien, und 
könnte mit Carl Sturm Eine Person scyn. Er lieferte mehrere 
Blätter in Punktirmanier, die in den Iiuiisthandlungen von Tran- 
quillo Mollo, J. Eder und im Industrie-Cumptuir erschienen. 
1) Pubst Pius VI., kl. fol. 
12) Bonaparte erster Cunsul der Republik Frankreich, braun 
gedruckt, kl. fol. 
3) Die {schmerzhafte Maria, punlitirt, braun und in Farben, 
lsl. 4. 
4) The angelic Child, nach Viulet und Cupie nach Bartolozzi. 
Oval, Ä. 
5) The Astrunomy, nach denselben Meistern. Oval, Z4. 
6) Fanny. Ein Mädchen auf der Dogge reitend, sehr fein 
puniitirt, braun und in Farben,  
7) Henry. Ein linabe im Begriff auf einen Bude! aufzusitzen, 
in derselben Manier, 4. 
3) Zwei kleine Mädchen auf der Wiese nach zwei Geldsliickeii 
suchend, braun und in Farben, 4. 
9) Dieselben Mädchen, wie das eine die Münzen zeigt, in 
gleicher Manier, 4. 
10) Ein liläilclien mit dem Vogelbauer, braun und in Farben, 4. 
11) Ein Mädchen mit der liatze, das Gegenstück.  
I2) Der Minuet-Tiinzer, braun und in Farben, 4. 
I5) Die Minuet-Tünzerin, das Gegenstück. 
Folgende Blätter sind ebenfalls braun gedruckt, oder in 
Farben ausgetiihrt.   
14) Der Furchtsame. Die Geliebte schreckt ihn durch eine 
Maslie, 4. 
15) Das Gespenst. Ein Mädchen schreckt ihren Geliebten durch 
eine Gespenster llrlaslie, 4. 
16) Der Liebesbrief. Ein Mädchen an der Säule über den In. 
halt des Briefes sinnend. Oval (g, 
17) Das Portrait. Ein Jüngling an derSäule betrachtet das Bild- 
niss der Geliebten. Oval Jg. . 
18) Der Siutzer in steilem Auzuge, 15.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.