Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1806377
Stradanus , 
Johannes. 
441 
Die Himmelfahrt Christi, nachQBaldinucci in St. Croce zu 
Florenz. Gest. von Ph. Galle.  
Verschiedene Darstellungen aus demLeben Jesu, im Oratorium 
von S. Clemente zu Florenz in Fresco gemalt, mit den Portrniten 
Cosmus 1., seiner Gattin und der Prinzen des Hauses. Diese 
Malereien sind noch erhalten. Voyages hist. en ltalie pur Vallery 
lll. . . 
lgieggVunder Christi und die Geheimnisse der Maria. in Monte 
Oliveto zu Neapel in Fresco gemalt, wie Baldinucci erzählt. 
Die Krönung der Maria durch die Dreieinigkeit, gest. von 
J. Sadeler. 
Petrus vom Engel aus dem Iicrker befreit, gestochen mit der 
Adresse des Ph. Galle. 
Die Bekehrung des Saulus, Federzeichnung, 1342 in Ville- 
nave's Sammlung zu Paris. Gest. von Mallcry, oder eine ähnliche 
Darstellung. 
Paulus erweckt den zu Troas vom Fenster gefallenen Jüngling 
Eutychos vorn Tode, gest. von H. Goltzins. 
St. Paulus aufMelita von der Schlange gebissen, gest. von 
H. Goltzius. 
Der Schiffbruch des hl. Paulus, gest. von Goltzius. 
Acta Apostoloruin elegantissimis iconibus summo artificio de- 
lineata a duobus praestantissilnis pictoribus Belgis, a M. Heemsher- 
chio nempe  et a Joanne Stradano, qui ea absolvit. Ed. N. 
Joannis Visscher. Gest. von Ph. Galle. Diese Folge enthält 55 
Blätter, qu. fol. 
Die Marter der 10 Tausend. Gemälde in S. Firenze zu Florenz. 
Das jüngste Gericht. Ecce Dies Domini. Gest. von A. Collaert. 
Dieselbe Darstellung in 4 Blättern in runder Form. H. Gol- 
tzius sc. Ph. Galle exc. 
Die Ileiligen Agatha, Agnes, Lucia, Magdalena, Marthn, 
Margaretha, Petrus u. a. theils in Gemälden, theils in Zeichnun- 
gen. gest. von Ph. Galle, u. a, 
Das Lebenjohannes des Täufers, 10 Blätter von C. Galle. 
Griechische und römische Mythe und alte Ge- 
schichte. 
Phaöton leitet den Sonnenwagen, in ovaler Einfassung mit 
Figuren in den Ecken. Ph. Galle exc. 
Das Göttermahl in einer Felsenhöhle. Gemälde in der Gallerie 
zu Wien. 
Amores natnrales. Zwei Liebesgötter den Löwen bändigend, 
in einer Landschaft, gest. von Th. Galle. 
Nymphaeum, zwei nackte Weiber aus dem Bade steigend, gest. 
von Mallery. 
Die Geschichte des Saturn. 
Jene der Pomona. 
Die vier Jahreszeiten mit dem Sonnengotte. 
Apollo auf dem Sonnenwagen.  
Diess sind Gartens, für den Großherzog von Flqrgnz gu T5- 
peten ausgeführt.- 
Cartons zu Tapeten fertigte Stradanus mehrere." Sie sind von 
Th. und C. Galle, H. Goltzius, H.' Ulrich und H. Wierx ge- 
stechen. 
Venus und Cupido, für den Cav. Baccio Valori in natürlicher 
Grösse in Oel gemalt, zu BaldinuccPs Zeit in der Casa Valori. 
Orpheus, Zeichnung in der Sammlung des 1809 verstorbenen 
J. A. v. Silvestxe.  
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.