Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1806323
12 
Strada , 
Vespaaiiano. 
V5) Die'heil'-. Jungfrau sitzend mit dem Kinds in den Armen, 
wie dieses einen Vogel hält. Links unten: VESP. S. 17., 
rechts: Scipio Cornelianus for. H. 4 Z. 8 L. mit 5 L. Rand, 
Br. 5 Z. 9 L. 
Ö) Die heil. Jungfrau im Kniestiick mit dem Iiinde, welches 
mit der Linken einen Vogel emporhält. In jeder der vier 
Ecken ist ein Cherubimkopf. Rechts: Vespasiano Strada i. f., 
links: N: V. A. formis. H. 5 Z. 7 L., Br- 4- Z- 5 L- 
7) Die heil. Jungfrau mit dem Iiinde auf dem Halbmonde sie- 
hend, mit einer Glorie von Engeln. Links: Vespasianq 
Strada i. f., rechts: N. V. A. formis. H. 7 Z., Br. ZIZJJL. 
7) b. Die heil. Jungfrau mit dem Jesuskinde in den Armen auf 
der Weltkugel stehend. Der kleine Heiland zerdrückt die 
Schlange. Dieses seltene Blatt kennt Bartsch nicht. Im 
Cataloge der Spektefschen Sammlung ist es beschrieben, 
Hoch fol. 
8) Die heil. Jungfrau sitzend mit dem Kinde, welches in ihrem 
Schoosse steht, und einen Vogel hält. Unten links: VES. 
S. J. F. H. 7 Z., Br. 5 Z. 2 L. 
g) Die heil. Jungfrau auf Wolken sitzend mit dem Iiinde auf 
dem Schoosse, welches eine Rose hält. In jeder der oberen 
Ecken steht ein Cherubirn. Links unten: VES. STB. J. R 
H. 7 Z., Br. 5 Z. 2L. 
10) Die heil. Jungfrau au! dem Halbmonde stehend von zwei 
Engeln in der Glorie unterstützt. In jeder der oberen Ecken 
drei Cherubim. Links unten: VESPASIANO ST. J. F. H, 
 
lt) Die heil. Jungfrau mit dem Iiinde auf Wolken sitzend in 
einer Glorie. Das liind legt den rechten Arm um den Hnls 
der Mutter, und rechts und links oben in den Ecken ist 
ein Cherubimskopf. Ohne Zeichen. H. 7 2.? Br. 5 Z. 5  
I2) Dieselbe Darstellung von der Gegenseite, und mit Verände- 
rungen im Grunde. Oben erscheint eine Glorie von vielen 
Engeln, und darunter zwei mit gekreuzten Armen in Anbe- 
tung. Links unten: VESPASIANVS. S. J. F. In derselben 
Grösse. 
15) Die heil. Familie. Maria sitzt am Fusse eines Baumes und 
säugt das Kind. Joseph mit dem Stocke sitzt ihr zur Lin. 
ken, und von der anderen Seite kommt Johannes mit Früch- 
ten herbei. Diese Composition ist von Strada, ob auch die 
Badirung, ist unbestimmt. H. 7 Z. g L., Br. 5 Z. 8 L. 
111) Die heil. Jungfrau mit dem Iiinde in den Armen Zwischen 
St. Joseph und St. Lucia sitzend. Sie legt die rechte Hand 
auf die halbe Figur des kleinen Johannes. In Purmesamf; 
Manier radirt. Rechts unten: Vespasiano Strada i. f, N, V_ 
A. formis. H. 5 Z. 7 L., Br. 4 Z. 2 L. 
15) Die heil. Jungfrau mit dem [iinde auf dem Schoosse in ei. 
ner Landschaft sitzend, wie dieses den kleinen Johannes 
umarmt. Rechts unten: VESPASIAN. S. J. F. lm Rande: 
Scipio Cornilianu for. H. 8Z. mit 5 L. Rand, BnSZ. SL. 
16) Die Vermählung der heil. Catharina, Maria sitzt rechts mit 
dein liinde, welches der vor ihm knienden Catharina den 
Ring an den Finger steckt._ St. Joseph steht hinter der hcil_ 
Jungfrau. Links oben ist eine Engelglorie, und rechts unten 
steht: VESPASIANO STRADA J. 15., links: Nie. van Aelst
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.