Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1806096
Storer , 
Bartolome. 
Stork, 
Abraham. 
4149 
Storer, Barwlome, Maler von (Konstanz, der Vater 'des Obigen, 
 ist weniger bekannt als dieser. Er malte den Chor der St. Sle. 
phauskirche in der genannten Stadt. Blühte um 1612  50. 
SÜOPEP, James, Zeichner und Iiupferstecher zuLondon, wurde um 
1760 geboren, und widmete sich mit Vorliebe der Architektur. Auch 
im Landschaftszeichnen leistete er in kurzer Zeit Vorziigliches, 
wodurch er sich ein Feld eröffnete, auf welchem er der englischen 
Topographie und Alterthumslcunde die wichtigsten Beiträge lieferte. 
 Er zeichnete eine grosse Anzahl von architektonischen Denkmä- 
lern, und stellte dieselben nicht allein in äusseren Ansichten mit 
landschaftlicher Umgebung, sondern auch in ihren inneren Ab. 
theilungen furmgetren und perspßhllVlSCh da!" Zll seinen frii- 
heren Arbeiten gehören die Zeichnungen zu der Beschreibung der 
Forthill-Abhey in Wiltshire, welche_ur selbst in Kupfer gestochen 
hat. Später verband er sich mit einigen Gelehrten, welche es sich 
zur Aufgabe machten, die Naturschönheiten und die interessante- 
sten Denkmäler des Vaterlandes zu beschreiben. Sie unternahmen 
zu diesem Ende mehrere Reisen, und Storer nahm bei dieser Ge- 
legenheit viele Zeichnungen auf, die dann zur Illustration des 
folgenden VVerlses dienten: Beautics of England and Wales, or 
delineations topographieal, historical and descriptive. Dieses inter- 
essantc Werk kam um 1802 zu Stande, unrferschien mitliupierxi von 
Storer u. a. geziert. Später richtete er EII] besonderes Augenmerk 
auf die Cathedralen Englands und ihre Monumente, die er in ge- 
nauen Zeichnungen darstellte, sowuhl die äusseren Ansichten , als 
die inneren Räume, und mit beigefügten Grundplanen. Ein jedes 
Heft dieses für die Geschichte der alten Architektur in England 
höchst wichtigen Werkes enthält mehrere Ansichten irgend einer 
Cathedrale mit ihren Schiffen und Capelleu. Der historische 'I'ext 
gibt die Geschichte des Baues der Kirche, die Beschreibung ihrer 
Monumente, die Reihe der Bischöfe, der Prioren und der Decane, 
von J. N. Brewer u. a. Bei diesem Unternehmen, welches den 
Künstler mehrere Jahre beschäftigte, unterstützte ihn sein Sohn 
H. S. Storer, der ebenfalls als Landschalts- und Architekturzeich- 
ner einer riihmlichen Erwähnung verdient. Seine Zeichnungen 
und Stiche sind bereits sehr zahlreich, theils in ganzen Werken, 
theils in einzelnen Folgen vorhanden. Sehr schön sind seine Vievvs 
in Edinburgh, dann die Blätter in Wales illustrated  from orig. 
drawings by H. Gastineau, u. s. w. Das genannte Werk von J. 
Storer erschien unter folgendem Titel: The History and Antiqui- 
ties of the Cathedral Churches of England. [t Voll. 8. Lundgu 
1321. Als Anhang dient ein anderes Werk, unter dem Titel: Elu- 
cidation of the Principles of Golhic Architecture, 2 Parts , mit 25 
Blättern. Dieses Unterrichtswerk ordnete der Architekt Kendell. 
Die Cathedrale von Exeter, die auch in Storer's Werk eine Ab. 
tbeilung bildet, lieferte die Muster der Elucidation. 
SIZOTBP, James; Maler, wurde 1_802 zu Glasgow geboren, und in 
London zum Künstler herangebnldet. Er widmete sich dem Land- 
schaftsfaclne in Verbindung mit der Architektur. Im Jahre 1853 
bereiste er den Cuntinent, um Studien und Zeichnungen zu Ge- 
mälden zu sammeln. 
Storer, H. 5., s. James Storer sen. 
Stork oder Sturck, Abraham, seemage, von Amsterdam, i" 
nach seinen Lebensverhältnissen unbekannt, und selbst die Bezeich- 
27 "
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.