Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1802264
Solis , 
Virgil. 
15) Christus vor Pilatus, unten links stehend. In der Mitte 
unten das Zeichen. 
16) Christus vor Herodes, letzterer rechts auf dem Throne. 
Unten in der Mitte V. S. 
i?) Die Geisslung Christi, letzterer rechts vor der Säule. Ne- 
ben dem Sänlenfuss das Zeichen. 
Eine zweite Copie von Solis (H, [t Z. 5 L., Br. 5 Z.) 
hat mehrere Veränderungen. Vorn sind nur zwei Juden, 
im Grunde links fehlt das Gebäude. In Mitte des Vor- 
grundes nach links V. S. 
18) Die Dornenkrönung, der Heiland rechts sitzend. Unten 
links V. S. 
19) Christus mit der Dornenkrone rechts des Blattes dem Volke 
vorgestellt. In der Mitte unten das Zeichen. 
20) Pilatus, links unter dem Throne, wäscht die Hände. Un- 
ten links das Zeichen. 
21) Die Kreuztragung, der Zug nach rechts. Unten rechts 
im Täfelchen V. S.  
22) Veronika mit dem Schweisstuche, rechts Petrus, links Pan- 
lus. Unten in der Mitte V. S. 
25) Der Heiland ans Kreuz genagelt, welches auf dem Boden 
nach links liegt. Rechts unten das Zeichen. 
24) Christus am Kreuze, rechts mehrere Kriegsknechte. Un- 
ten am Steine V. S. 
25) Christus in der Vorhölle, wie er rechts einen Greis em- 
porzieht. Unten V. S. 
26) Die Kreuzabnehmung, links derMaun auf derLeiter. Unten 
links das Zeichen.  
27) Der Leichnam Christi am Fusse des Kreuzes, sitzend auf 
einem Tuche, nach links gewendet. In der Mitte unten 
das Zeichen. 
28) Die Grablegung, der Leichnam Christi nach rechts ge- 
wendet. Unten auf dem Zettel V. S.  
29) Die Auferstehung Christi, im Grunde links die Weiber 
herankommend. Auf dem Zettelchen V. S. 
50) Christus erscheint der links amBetstuhlknieenden Mutter. 
Unten am Schemel V. S. 
51) Christus, links des Blattes, als Gärtner, erscheint der Mag- 
dalena. Unten links auf dem Zettelchen das Zeichen. 
52) Christus mit den beiden Jiingern in Emaus, wovon der 
zur Rechten einen grosseu Hut trägt. Unten auf dem Zet- 
telchen V. S. 
55) Der ungläubige Thomas, links des Blattes, wie ihm Chri. 
stus seine Hand an die verwundete Seite legt. Oben rechts 
das Zeichen. 
35H Die Himmelfahrt Christi. Links unten auf dem halb sicht- 
baren Täfelchen das Zeichen. 
55) Die Erscheinung des heil. Geistes, vorn rechts Petrus im 
Buche lesend. Unten in der Mitte V. S. 
56) Das jüngste Gericht, unten links der Himmel und rechts 
der Höllenrachen. Unten in der Mitte das Täfclchen mit 
dem Zeichen. 
16) Die Passion, in Copien von der Gegenseite. H. ltZ. 2-  
Br. 3 Z. 5 L.  
1) Adam und Eva im Paradiese, 
2) Die Vertreibung aus dem Paradiese.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.