Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1805949
401 
Stonc, 
Frank. 
Stoop n 
Dirk- 
SIOIIO, Frank, Zeichner und Maler zu London, einer der vor- 
zügichsten jetzt lebenden englischen Künstler, ist clurch zahlrei- 
che liebliche Bilder bekannt, wozu ihm Shakespeare und andere 
Dichter den Steif lieferten. Mehrere sind in Aquarell ausgeführt 
und für Almanache in Stahl gestochen. Heath's Bock of beauty 
enthält schöne weibliche Gestalten, von Motte u. a. in Stahl ge- 
stochen. Dann malte er auch Bilder in Oel, die ebenso sinnig 
geordnet als geschmackvoll ausgeführt sind. Im liunstblatt 1844 
fand eine Seene aus Shakespeare: Der wahren Liebe Weg ist; 
durnenvoll, einer riihlnlichen Erwähnung. Die grösste Zahl sei- 
ner Werke ist aber in Aquarell ausgeführt. Slum: ist eines der 
vorziiglichsten Mitglieder der Society of Paintres in Waterculours, 
die 1846 ihre zwei und vierzigste Ausstellung veranstaltete, und 
von jeher ausgezeichnete Arbeiten geliefert hatte. 
SIZOIIG, JOllU, Zeichner und Maler zu Lonrlun, widmete sich dem 
Genrefache, und leistet hierin Vorziigliclies. Im Jahre 18.741  
sein Gemälde der Helena, wie sie ihren jungen Liebhaber bewacht, 
nach dem 'I'rauerspiele von Ph. von Artevelcle. das besste Bild der 
Londoner Iiunstausstellung, An dieses reihen sich noch mehrere 
andere, gewöhnlich aus dem Kreise der Vaterländischen Dichter. 
J. Stone radirt auch in liupfer. Eine meisterhaft radihe 
Iiixidergruppe findet sich in folgendem Werke: Etched Toughls. 
By the ltlexubers of the Etching Club. London 1844, rüyn4n 
SiZOnhOUSG, Charles, Maler zu London, gehört zu den begabte. 
stcn jetzt lebenden englischen Künstlern. Er malt Landschaften 
und Genrebilder, wozu ilnu meistens die Vaterländischen Dichter 
den Stoff bieten. lm Jahre 1842 fand eine Scene aus dem Viear 
of Walselleld grossen Beifall, den Moses vnrstellenri, wie er mit 
dem Füllen auf den Markt zieht. Dann ist Stonhouse auch einer 
der Künstler. welche den Garten-Pavillon der Königin in Buclsing. 
heim-Palast mit Gemälden zierten. Er malte mit 'l'uwnsend, J_ 
Severn, und J. und ll. Doyle die Darstellungen aus den Dichtun- 
gen von Walter Scutt. Der ßilderschmucls dieses Pavillons ist 
durch folgendes Werk beluinnt: The Decorntions of the Garden- 
Pavillon in the Groumls uf [iuchinghanx Pulace. Eng. under super- 
intendence ot" L. Gruner, with an inlrocluetion by Mrs. Jainesun, 
London IEJLIIÖ, gr. lul.  
Dann ist Stonhouse auch Mitglied des Etching Club, welche;- 
seine Arbeiten in folgendem Werke bekannt machte: Etched 
Toughls. By tlie Members of Etching Club. London 1844, roy. 
4. In dieser Sammlung findet man von ihm eine nordische Land- 
schaft. 
Stoobant, F-, Lithograph zu Brüssel, ein jetzt lebender Künstler, 
ist durch mehrere schöne Blätter bekannt. Mehrere derselben sind 
in folgendem Werke: La Renaissance, Chronique des arts et de. 
la litterature. Publ. par la Societe des Beaux-Arts in Bruxelles. 
l. Jahrgang 1859 5., ful.  
Innere Ansieht der Calhedrale von Tournay, mit einer Pro- 
zession. P. Lauters del. F. Stuobaxxt lillx. Tkmtlruclß, für den bel- 
gischen Kunstverein 1344 ausgeführt, gr. ful. 
Radirer, einer der vorzüglichstcn liiinst- 
wahrscheinlich von Durtrcchl, hat durch 
Stoop, Dirk, Maler und 
1er des 17. Jahrhunderts,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.