Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1805925
402 
Stom , 
Matthäus. 
Stone , 
Henry. 
Gemälde im Chore der Capuziner Kirche zu Neapel. Der Mar- 
chese Peralto zu Mailand besass von ihm fünf Darstellungen aus 
der Leidensgeschichte, die als Nachtstiiclße aufgefasst sind, in wel- 
chen Stom grosse Kunst entwickelt haben soll. 
Guarienti nennt diesen Künstler Giovanni, Domenici aber Matten 
oder Bartnlomeo, und scheint ihn mit dem folgenden Künstler zu 
verwechseln, der mit diesem Johann Stom nicht Eine Person seyn 
kann, da ihre Bilder ganz verschiedenen Inhalts sind. Das Todes. 
jahr ist unbekannt, der Zeit nach ist er aber von Matthäus nicht 
sehr entfernt. 
Stom oder Stoom, auch Stomer, Matthäus, Maler, ein Vla- 
nung von Abl-aunft, und angeblich derSohn eines Malers, vielleicht 
des folgenden Künstler, war Schüler von Giulio Orlandini in Parma, 
und liess sich in Verona nieder, wo er gewöhnlich Storno ge. 
nannt wurde. Er malte Landschaften und Schlachtbilder, deren 
sich in der Gallerie zu Dresden finden, und die aus der Gallerie 
in Parma stummen. Das eine stellt einen Ueberfall von Reisenden 
in einem Huhlwege, das andere die Ausschilfung von Truppen zu 
Iiuss und zu Pferd in der Nähe eines' Fort an der Meereslsiiste, 
und das dritte ein Reiter-treffen vor, dass grösste von allen. Das; 
dieser Künstler mit Joh. Bapt. Stom verwechselt werde, haben wir 
im Artikel des letzteren bemerkt. Er starb zu Verona 1702 im 
55. Jahre. 
Stom oder Stohom, Matthäus, Maler, vielleicht der Vam- 
des Uhigeu. erscheint als Meister des Jan van Houbracken, der 
sich gegen 1640 in Messina niederliess. Auch Stom scheint sich 
dasclbst aufgehalten zu haben, denn in der Kirche der hl. Cäcilia 
zu Messina ist von ihm ein sehr schönes Bild der hl. Cäcilia. mit der 
Aufschrift: Flandriae Stomvs coloribus exprexit. Dass 
dieser Stomus Matthäus geheissen habe , beweisen die Memoiren 
von Abr. Gasembrot, welcher den Houbracken Schüler des Rubens 
und dann jenen des Matten Stohom nennt. Vgl. lNlemorie de 
pittori Messinesi. Messina 1821. p. 180. 
Stomer , 
Joh. und 
Matth. 
Stom. 
Stomxller, JOSC-lpll , Zeichner und Kupfer-stechen blühte um 172m 
Im Catalog der Sammlung von Paignon-Dijonval wird ihm ein 
Blatt zugeschrieben, welches einen Todtenkopf mxt Schmetterling 
und Rose vorstellt. 
Stßmißs, ein griechischer Erzgiesser, blühte um Ol. 75. Diese; 
Künstlers erwähnt Pausanias, aber ohne Angabe seiner Werke._ 
Stomme , 
de 
Stom 
und 
Stom. 
Stomo , 
und 
Matth. 
Stoom. 
oder 
Stom 
SEOII, AHIOII, nennt Bassaglia einen Maler, der in der Schule des 
h]. Theodor zu Yenedig eine Scene aus dem Leben dieses Heiligen 
gemalt habe. Dieser Ston könnte mit einem der Stom in Benih- 
rung kommen. 
SIOIIG, Henry, Maler von Wuodbury bei Exeter, Old-Stnne ge- 
uannt, der Bruder des Nicolaus Stonc sen., bildete sich in Italien zum
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.