Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1805746
384 
Stoeber, 
Franz. 
Stoeßer , 
Joäeph. 
11 ) Freiherr von Hormayr, ü. 
12) Graf Salm, für Hormayrh Taschenbuch.  
15) Graf Bathyani, für Hormayfs Taschenbuch. 
 14) Johann Peter Cerroni, Begierungs-Secretair zu Briinn, nach 
Girardoni, seltenes Blatt,  
25) Dr. Gölis, lt. 
16) Dr. Baymann, d. 
17) Agnes Dürer, 4. 
I8) Sophie Müller, 4.   
19) Iiünstler-Portraits, zwei Hefte mit 8 Blättern, die Bildnisse 
von J. Fischbach, F. v. Amerling, F. Gaucrrnenn, F.  
Waldrnüller, P. Fendi, T. Ender, J. Schaller und J. Bödl 
enthzltend, nach J. Dauhausefs Zeichnungen. Wien 1335. 
r. . 
g Diese Bildnisse sind trefflich radirt, und kommen auf 
weissem und auf chinesischem Papier vor. 
20) La Mtiidonna del Granduca, nach Rafael, vorzügliches Blatt, 
r. fo -  
g l. Vor der Schrift. 
II. Mit derselben. 
21) Mythos alter Dichter. 60 Blätter, nach Zeichnungen von J_ 
Ender, Loder, Russ, Bödl und Schedy, mit einem besonders 
schönen Titelblatte, welches Amor und Psyche vorstellt. Die_ 
ses Werk erschien in der Härtefschen Buchhandlung von 
1815-20, und ist als dasjenige zu betrachten, welches dem 
Künstler" schon in früherer Zeit einen riihmlichen Namen 
erwarb. Die Abdrücke in fol. kosteten 60 Thl., jene in 
gr 3. 56 Thl. Die neuen Abdrücke, Berlin bei List, koste" 
20 Thl. Sie erschienen 182g. 
22) Die Hauptgötter der Römer und Griechen, 12 Blätter, welche 
die Fortsetzung des obigen Werkes bilden, 1840 vollenden 
Die Abdrücke wie oben, fol. und gr. 8. 
23) Humoristische Scenen aus den Fahrten des Junlsers Du" 
Quixozte von Manche. 51 Blätter nach Coypel. Wien 
1820, -  
24) Die Rückkehr des jungen Landmanns wfon der Arbeit zu 
seiner Familie, nach Waldmüller, den Mitgliedern des Yen 
eins zur Beförderung der bildenden Künste in Wien 1855, 
r. fol.  
25) Der Tod des Herzogs von Reichstadt, nach Ender in Punktir. 
manier ausgeführt, qu. fol.   
26) Zriny's Tod. 1856 für den Oesterreichischen Kunstverein 
gestochen, nach dem Gemälde von P. liralfl, gr. qu. fol. 
27) Der Prasser, nach J. Danhauser, 1358 tur den Oestenliunst- 
verein gestochen, gr. qu. fol. 
28) Die lilostersuppe, nach J. Danhauser, das Gegenstück zum 
obigen Blatte, Kunstvereinsblatt von 1859, roy. qu. fol. 
Dr. Petzhold besass einen unvollendeten Aezdruck. Solche 
Abdrücke sind äusserst selten. 
29) Die Erölfnung des Testaments, reiche Cumposition, nach 
Danhauser, liunstvereinsblatt von 1845. gr. qu. fol.  
50) Die hl. Catharinaivon Siena, nach Wilder meisterhafte; 
Blatt des Oester. Kunstvereins von 1846, gr. fol. 
SIOGDBIjÄIOSBPh, Kupferstecher. geb. zu Wien 1768. sollte sich 
dem lianzileilache widmen, trat aber nach absulvirten Gyninnsinl. 
studien in die "Akademie der bildenden Künste, und befliess sich
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.