Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1805662
379 
SIOCkJ 
An drcasi. 
Ca rl 
1'311 
der. 
gv") Ludwig XIIL, ohne Namen des Malers 1627.  
3) Desiderius Erasmus von Botterdam, Copie nach Dürer, und 
von der Gegenseite. A. Stockius sc. 1026. Heller erwähnt 
dieses Blatt nach einem Manuscripte vun Hiisgen. Ander- 
wiirls fanden wir den Holbein als Maler bezeichnet, lil. fu] 
  Albrecht Dürer, halbe Figur im Oval. Mit lateinischer Auf. 
schritt   Delineata ad imaginem ejus quam 'l'homa3 
Vincidor de Buloignia ad vivmn rlepinxit Antverpiae 1520, 
And. Stuck sculpsit. F. de Wit excudit 1629, lil. fol. 
Die ersten Abdrücke sind vor Wit's Adresse. 
5) Haus Hulbein, inrüval nach rechts, nach Holbein's Gemälde, 
Seltenes Blatt, k]. fol.  
6) Lulias van Leyden, von diesem selbst im täten Jahre ge. 
malt. Oval mit Inschrift auf der Bandrolle, kl. fol. 
Die Abdrücke vor H. Hondius' Adresse sind selten. 
7) Tunimaso Yincidore, nach A. Dürer 1029. fol- 
3) Petrus Snayers, nach A. van Dyck, aus dessen Portrait- 
sammlung, fol. 
I. Mit der Unterschrift: Petrus Snaeyers Pictor, und voi- 
dein Namen des Stechers. 
II. Mit der vollen Sehrift und den Künstlernamen. 
9) Eva Fliegen apud Muersios agens aet. 40. Halbe Figur) 
mit einem Blumenstraus in der Hand, nach B. Flyssien 
Seltenes Blatt, gr. fol. 
10) Das Opfer Abrahams. Petro Paulo Rubens pinxit. Cum 
Privilegio. Andreas Stock sculp. Mit Declicatiou an Vülber- 
gius, gr. fol. ' 
I. Ohne Namen von Stock und Hondius. 
II. Mit obiger Schrift. 
III. Mit der Adresse von Hondius. 
11) Die Anbetung der Hirten, reiche Composition von A. Blue- 
maert. In Deo homo erat   A. Stock scnlp. J. Rang 
divulgavit. Eines der Hauptblätter, aber selten zu finden, 
gr. fol.  
I. Ohne Adresse von Razet, sehr selten. 
Il. Mit derselben. 
12) Avtvmnvs. D. V. B. inv. (D. Vinkenbooms), A.Stock sculp. 
1018. Hh. excud. Cum priviL, gr. qu. fol. 
Dieses Blatt gehört zu einer Folge. H. Hondius stach 
die Darstellung des Frühlings und Sommers, Simon Ffisiug 
jene des Winters. 
13) Eine Folge von 3 Landschaften nach P. Brill, qu. fol. 
14) Die 12 Monate, reiche Landschaften und Städteansichten 
mit Figuren und Thieren, componirt von J. Wildens. Die 
Stiche von J. Matham (4 Blätter), H. Hondius untlA. Stock 
 1614. Unten sind lateinische Verse von H. Grotius, er, 
qu. fol. 
15) Innere Ansicht eines anatomischen Saales, fol. 
16) Die Blätter in 'l'hibau'lt's Academie de l' Espee. Bruxelles 
1628, fol- 
StOCk, Andreas: Maler, arbeitete in der zweiten Hälfte des 13, 
Jahrhunderts in Ungarn. In der St. Nicnlailsirche zu Segesvär 
ist ein SCILÜDGI Allarbild, von Stock 1788 gemalt, 
Stock, Carl van dßf, Hunsitverleger und vielleicht auch Kupfer- 
sxecher, war um 1050 Ihütig. Seine Adresae steht auf einem Blau.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.