Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1805306
340 
Stevens , 
Anton. 
Stevens , 
Richard. 
Stevens, 
Anton , 
s. Palamedesm, 
Stephani und Steinfels. 
Ant. 
Stevens, 6' _F' J-v Maler zu Brüssel. ein im: lebender Künule, 
malt historische Darstellungen und Genrebilder. Auf der dortigex; 
Ausstellung von 1846 sah man von ihm einen die Welt segnen 
den Heiland. ' 
welchem 
demnach 
SCGVOIIS, Dq nennt Füssly einen englischen Maler, nach 
J. Faber das Bildniss Georg I. geschabt hat. Er müsste 
in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts gelebt haben. 
Stevens, Alfred 9 Maler zu London, ein jetzt lebender Künstler 
wählt den Stoff seiner Darstellungen aus dem Volksleben, Ode; 
aus den Dichtern und Geschichtschreiberu des Vaterlancles. 1m 
Jahre 1844 war er unter den Concurrenten zur Ausschmücliun 
des neuen Parlamentshauses in Westminster. und wählte zu diesen? 
Zwecke eine Scene aus Shakespeare?) Richard lll. Act. IV. S, 4 
Er malte diese Darstellung in Fresco. ' 
G3; Maler, wird im Kunslblatt 2842 unter den ielzt 
Künstlern Londons erwähnt. Er malt Genrestücke. 
Stevens , 
banden 
des 
der ersten Hälfte 
Ruf. 
SCCVCUS, J- 9- Maler zu London, blühte in 
Jahrhunderts. Er hatte als Portraitmaler 
SIBVGIIS, 33H, Maler, wurde in Holland geboreri, und begab sich 
später nach England, wo er Landschaften und kleine Figuren m 
van Dienslfs Manier malte. Starb zu London 1722. 
SICVGIIS, JOhU, Kupferstecher zu London, blühte um 1760. F, 
stach mit G. Grignon ejne Folge von englischen Ansichten, welclß 
Augustixv Heckelt gezelchuet hatte, qu. ful. 
Stevens , 
Steevens. 
SEGVGIIS, JOSBPh, Maler zu Brüssel, wurde um 1815 geboren, und 
mit glücklichem Talepte begabt, machte er sich bald unter seinen 
Landsleuten bemerlahcln. Ex- mall. Genrebildcr. 
Stevens , 
Palamedes , 
Palamedes. 
Stevens, 
Peter, 
P. Steevens. 
VSIGVBUS, Richard, Bildhauer, Maler nnd Sternpelschneider, ein 
Niederländer von Geburt, war zur Zere der lionlgln Elisabeth in 
London thätig, und behanptete als Kunsller cme ausgezeichnete 
Stelle. Sein Hauptwerk 1st das Grabmal des Thomas lladclilfe. 
Grafen von Sulsex, in der Klrche zu B0reham,_welches 1500 Pf, 
St. kostete, wovon aber Stevens nur 292 Pf. erhzelt. Die Familie 
Lmnley besass Gemälde von ihm, und darunter das Bildniss eine; 
Lord Lumley von 1590. 
Zu seinen schönsten, aber seltensten Arbeiten zählt man seine 
Medaillen, wovon Meacl lerne zwex besess, vyelchc J. Elvgyn 
Bekannt maeht_e._ Fur Holland tcrtrgte _er emlge Sluclse salyrlschen 
Inhalts, mit wltzlgen Legenden, CllC sxch menstens auf den Grafen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.