Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1804747
284 
Steiner, 
Emanuel. 
Steiner, 
Johann, 
 6) Eine Folge von 6 italienischen Gegenden. sehr verstänaig 
und mit poetischem Gefühle aufgefasst, fol. 
7) (firossartige Gebirgslandschnft mitThieren im Wasser. E. St, 
ec., r. fol.  
3) Einef Twaldgegend mit Kühen im Vorgrunde. E. St. fec., 
gr. o   
g) Eine Folge von 6 Landschaften mit Figuren und Vieh. zum 
Theil componirt. Auf dem Titel bemerkt man ruhende 
Schaate, und am bemoostenSteine steht: Pot-Pourri. Unten; 
E. St. f:  qu. 8c 
10) Vues de Ia Solitude romantique d'Arlesheim pres de Basle, 
nach S. Birmann. Basle 1314. Eine Folge von Q Blättern 
 im Umschlag, qu. fol. 
11) Landschaft mit einer Hirtin und ihrer kleinen Heerde: Esel, 
Ziegen und Schafe. Ohne Namen, qu. fol. 
12) Zwei Schweizer Landschaften mit Wasser und Figuren. 
Ohne Namen, qu. 4. 
15) Ein Schwcizerlsnabe mit dem Kerbe. Ohne Namen, ß. 
14) Ein Schweizerknabe mit der Heutrage. Ohne Namen, 3, 
Stemer, Emaüllßl, Maler und Sohn des Obigen, wurde 1810 in 
Winterthur geboren, und von seinem Vater unterrichtet, dessen 
Weg er betrat. Es finden sich Landschaften und Blumenstücltß 
von seiner Hand. 
Steiner, Ferdinand, Maler, blühte um 1725. Er ist uns aus dem 
Wincklefschen Cataloge bekannt, wo zwei nach ihm von J_ F_ 
Fromiller gestochene Blätter (1725) angezeigt werden: Joachim und 
Anna mit der kleinen Maria, und die hl. Jungfrau mit dem schla- 
fenden Iiinde, ß. 
Stemer, Franz, s. m1. Nep. Steiner. 
stßlner, Georg, Landschaftsmaler zu Constanz, wurde um 1790 
geboren, und unter uns unbekannten Verhältnissen herangebildeh 
Er ist wahrscheinlich der Sohn des Joh. Conrad Steiner, dessen 
Eüssly ohne Taufnamen erwähnt, und dabei 18Q9 bemerkt, dass 
derselbe zum Künstler heranreife. Unser Georg zeichnete um] 
malte viele Ansichten aus der Umgebung des Bodensees, von de, 
Insel Meinau u. s. w. Dann sind seine Bilder auch mit Figuren 
staflirt, im Ganzen kommen sie aber jenen von Conrad und Ema- 
nuel Steiner nicht gleich. In der 1855 zerstreuten Sammlung des 
Decan Veith waren mehrere Zeichnungen von ihm. 
Stemer, G1, Maler, arbeitete um 1800 in Sonnenburg. Er malte 
Portaite und Genrebilder. 
Steher, Hq liupferstecher, ist uns aus einem neueren Auktions- 
Verzeichnisse bekannt, wo ihm zwei radu-te Landschaften beige- 
legt werden, die eine nach Waterloo, dle andere nach J. Both. 
qu. fol:      
W1_r muehten fast glauben, dxeser Karin-er sel mit Hans Cou- 
rad Stemer m Winterthur eine Person. 
Steiner , 
Ignaz s 
folgenden 
den 
Artikel. 
Nep. 
malte 
Steher, Johann, Miniatprmaler, war der Sohn des Juh. 
Stciner und wurde von dlescm zurliunst herangcbildet. Er
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.