Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1804322
42 
Stcen , 
F ranz 
van 
den. 
g) Leopoldus Aug. Imperator, unten "die Schlacht. Nach T00, 
renvliet, fol. Selten.  
5) Leopold Wilhelm, Erzherzog von Oesterreich, nach Toch 
renvliet, 4. 
11) Joh. Adolph, Graf von Schwarzenberg, gr. 3. 
5) Carl Ludwig, Graf de Souches 1680, 8- 
6) Carl II. Herzog von Mantua, und seine Gemahlin Aloisa, 3m 3_ 
7) Louis de Bourbon, Prinz von Conde, kl. fol. 
' 8) Philipp Pfalzgraf zu Sulzhach, nach v. Dyck, fol. 
9') Ludwig Georg Graf von SinzendorlT, fol. Selten. 
10) G. S. Lubomirsky, Comte de Wisnicz, fol. 
11) Wiekhard Baron von Auersperk, kl. fol. 
12') Ferd. Princeps de Dietrichstein, fol.  
13) Carolus lI. Brit. Ilex,_ nach J. v. d. Hoecke. Oval, fQ]_ 
14) Adam Willaerts. Mit der Lebensgeschichte dieses  
 in französischer Sprache, 4. 
15) 'l'heodor Coernhaert, kl. (i. 
16) Cornelis Cort. F. v. d. Steen sc. J. Meyssens exc. Halb, 
Figur. Mit einer kurzen Lebensgeschichte des Künstlers in 
französischer Sprache, 4. 
17) Venerabilis DOIIIlIIlCUS a Jesu Maria, Generalis CQTIIIQL (um, 
1630. F. van de Steen S. C. M. sculp. N. V. Boy den", 
In der Einfassung die Wunder desselben, und im Hinter. 
gruncle die Schlacht von Prag, gr. fol. 
18) Die Verkündigung Mariä.'Anxia ne   simu], Fmmh 
Lieyx del. Franc. V. d. Steen sc., gr. ful. 
Diese Composition wird auch dem Rubens beigelegt, Die 
neueren, zu Anfang unsers Jahrhunderts veranstalteten Ab. 
drücke, wurden unter Rubens verkauft. Die alten Abdrücke 
sind selten.   
w) Maria mit dem Kinde auf dem Schoosse, welches der meine 
Johannesnmarmt, nach Th. Willeborts. F. v. Sleen fec. 
Goßiardt exc., fol.  
20) Maria, welche das Iiind hält, halbe Figur nach B_ d; S, 
Marco's Bild der Gall. in Wien, 8.  
21) Maria mit dem Rinde, welches ihr eine Rose reicht, ngßh 
J. van Iloeek. F. v. d. Steen sc. GolTardt excud, k], fOL 
22) Zwei h-l. Familien, nach Gemälden 'l'itiau's in der Gallerie 
zu Wien. gr-pqu. 3.  
25) Die" hl." Farnilie in einer Landschaft, nach Franeia Bigfs 
Bild-der Brusseler Gallerie, jetzt in Wien, 4. 
24) Maria mit dem nackten Binde, welches einen Apfel. hält, 
 halbe Figur mit dem Schleier über dem Haupte. Oben" links 
'-'steht: 1512 A. D. (A. Dürer). Unten links am Rande der 
 Platte: Franco Luycx S. C. M. Pict. delineavit. Francisco 
'V'anden Steen scul. S. C. M. Auch noch zwei andere In- 
 schriftcn kommen vor, und im. unteren Rande liest man; 
 Hane imaginem ex tenerrimo erga deiparam virginem pagm- 
nam suam alTeet-u Ferdinandus lll. Imperator in aes jncidi 
 jussit. Höhe der Platte 19 2'  Br. 14 Z.   
Das Originalgeniiildc von Dürer ist in der Galleg-ie zu 
 pyVien. Die alten Abdrücke sind sehr selten. Zu Anfang 
,l1ßSe1'5 Jahrhunderts liess der Iiunsthändler Iliedl in Vvien 
 neue machen. Die Platte befand sich in der k. lt. Sammgung_ 
25) Maria in einer Glorie, mit der Aufschrift: Trias Mariana 
seu_ um! trina lVlarin. l Gaude Virgo, Luge Maler Gloria", 
Sponsa, I Ivva Nos lu Augvstiis, Teniationibtzs Et Film Iryime
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.