Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1804173
Starke, 
Johann, 
Starnina , 
G hcrurdo 
di 
Jacopo. 
22T 
Starke: Johann, Maler, der Sohn eines gleichnamigen Künstlern, 
der an der Porzellan-Illnnufaktur in Meissen angestellt war, malte 
für dieselbe Anstalt, und wie der Vater, Blumen und Früchte. Starb 
um 1815. 
Starke; Jühanll Fflßdflch 9 Blumenmaler, geb. zu Cöln bei Meis- 
sen 1305, begann seine Studien an der Purzellan -Nlanul'almlr der 
genannten Stadt, und genoss da clen Unterricht Arnold's. Später 
begab er sich zur weiteren Ausbildung nach Dresden, wo er noch 
als ausiibexider Künstler lebt. Starke erwarb sich durch Blumen- 
und Fruchtstiiclse Ruf. 'Prol'. C. Vugcl von Vogelstein zeichnete 
11556 sein Bildniss und verleibte es seiner belßßnlllun Purtraitsamxu- 
lung ein. 
Starke, LOTÜUZ, Zeichner und Maler zu Wien, wurde um 1715 
geboren, und von M. v. Mulitor zur [iunsl herangebildet. Wie 
dieser, so malte auch Starke Landschaften, wozu er in Steyerxnarls, 
Tirol und in anderen Lünclertheilen des liuiserreichs Studien sam- 
melte. Seine Zeichnungen sind meistens in Aquarell undin Guunche 
ausgeführt und sehr schön behandelt. Im Cabinet (äriinling, libc-r 
dessen Inhalt 1823 ein Verzeichniss erschien, sind drei seiner Zeich- 
nungen beschrieben. 
Starke , 
auch 
Stark. 
Starklofß 
Formschneider, 
arbeitete 
um 
1810 zu 
Gotha. 
Starllng, Wlulam F-g Iiupferstecher zu London, ein jetzt leben- 
der Künstler, ist durch zahlreiche Blätter bekannt, die sich meistens 
in illuslrirten Werken befinden. Unter diesen nennen wir folgendes: 
lllustrations tu Shalsespenr; verkleinerte Copien der von J. 
Boyalell herausglejebexaen Shakespear Gallery, von 1833 an in Hef- 
ten erschienen, . 8. 
Diese Blätter wurden zu einer Ausgabe der Werke Shakes- 
 Peafs: Edited by Valpy, London 1842, benutzt. 
Stürllng, M. J, Stnhletecher zu London, ein Zeitgenosse des obi- 
gen Meisters, arbeitet im landschaftlichen Fache. Blätter von 
seine;- Hand finde! man in l-l. Gastineaxfs Wales illustrated, in 
'l'ombleson's views of the Bhine, in A. Pugink Paris et ses envi- 
rons, etc. 
Starlmg, Thomas, Bildhauer zu London, blühte in a" ersten 
Hälfte des 19. Jahrhunilerts. W. Pybus slach nach seinem Nlodelle 
das Bild des heil. Johannes in Beliefmanier. Starling nahm die 
Figur aus dem Abendmahle des Herrn , von L. da Vinci. 
Stamfann, LGOPOld, Bildhauer aus Schanheim, wurde uns 
bex Gelegenheit der Kunstausstellung m München bekannt. 
mals sah man von ihm eine Gypsstatue des Paris. 
1829 
Da- 
Starna , 
Starnina. 
Starmna, Gherardo di Jacopo, Maler, wurde 1554 in Florenz 
geboren und von Antonio Veneziano unterrichtet, unter fißßäßn 
Leitung er im Verlaufe mehrerer Jahre im Zeichnen und In der 
Behandlung der Farben grosse Geschicklichkeit erlangte. seine 
ersten selbstständigen Arbeiten begann er in der Capella da'Caltel- 
15 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.