Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1803826
192 
spruyi, 
Carl. 
Sqnnarcionc , 
Francesco . 
34) Flamändische Bauern beim 'I'rupke, Qach dgmßßlbßfh qu. fol. 
Diese Blätter nach D. Temers smd Illll Spruyüs Namen 
vefsehen, und die beiden letzteren trageqdie Jahrzahl 1665" 
15) Eme Landschaft mit Figuren, nach J. van Goyen, qu. fuL 
Sprllyb Gar]; Maler zu Brüssel, wurde um {780 geboren, und ist 
wohl jener Maler Ch. Spruyt von Gent, der nach den Nouvelleä 
des arts lll. 97. um 1805 die Skizze zu Correggioä lvlüdunna 
Aegyptiaca aufgefunden haben soll. Unser CarlSpi-uyt malt histo- 
rische Darstellungen, Genrebilder und Portraite. Er ist im Vateh 
lande schon seit vielen Jahren vortheilhafl bekannt, und im Stmb 
garter liunstblatte finden wir ihn 1827 zuerst genannt. Im Catm 
loge der Brüsseler Kunstausstelluug von 1845 ist von Spmyg ein 
Gemälde angezeigt, welches ein Mädchen mit ihrem Geliebten vor 
der liartenschlägerin vorstellt. 
Spry, William, Blurnenmaler zu London, blühte um 1850. Seine 
Bilder fanden groasen Beifall. Sie wurden in Anordnung, Zeiclb 
nung und Färbung gleich ausgezeichnet befunden. 
SPyCk, Hendrlßk Van; Maler aus dem Haag, arbeitete in der zwei- 
ten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Er malte mit Beifall Bildnisse 
darunter auch jenes von Spinozu, der 1677 in seinem Hause starb: 
Das Tndesjahr des Malers ist unbekannt. 
SPyCk, Jan van, Maler aus dem Haag, machte in Rom seine 3m, 
dien, und erhielt da in der Sehilderbent den Namen Thberooü 
Er malte Bildnisse. Seiner erwähnt Houbracken als Zeilgenusüel, 
im zweiten Bande seines Werkes über niederländische Iiünsuel. 
welches 1718 erschien. ' 
SPYCR; Jaküb Van der, Kupferstecher, arbeitete um 1740 ä 50 
in Leyden, meistens für Buchhändler; In A. Ilalicr's und J_ warb 
delanfs anatomischen Werken (1745) sind Blätter von ihm. Dann 
finden sich auch einige mittelmäßige Bildnisse von seiner HamL 
Dann lebte auch ein P. van Spyck, über dessen Iiunstnachlas, 
17_81 Qilllj Verzeichniss erschien. Ob er Künstler gewesen, wissen 
wir nie t. 
Spyers oder Spyres, James, Maler, anbauen in de, WM 
Hälfte des 18. Jahrhunderts in London. Er malte und zeichlllst: 
verschiedene Ansichten. J. Jukes stach nach seinen Zeiclmun an 
sechs Ansichten von Hamptoncourt, und G. Wells sechs Ansichäeg 
von Landhäusern in Aqualinta. 
Squarcino, Bernardo, Architekt von Pa_dua,_ hatte (laselbst du 
Amt eines Dombaumeisters. Er war geschickt in Erfindung mecba. 
nischer Vorrichtungen, in Folge dereu_ er gefährliche Reparatur 
nen unternahm. So stellte er l75Ö_ die Cuppel des Domes zu 
Padua auf vier neue Pfeiler, die er m die alte Mauer einliess, so 
dass die ganze Schwere auf dieeen rnhh Qhne des Gew_ölbe oder 
die Pilaster zu beschweren. Milizia spricht sich daruber mit grussem 
Lobe aus. Lebte noch 1765- 
SqUBTOiOHB, _Francesco, Maler, von Vasari irrig Jacopo genanug, 
 wurde 1594111 Ejadua geborqn, und als Sprösfling einer wohlhaben. 
den Famihe wxdmele er auch nur aus Neigung der liunst. E:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.