Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sole, G. G. - Surugue, L.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801789
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1803140
124 
Speckter, 
Otto. 
Speckter, Üliliß, Zeichner und Maler, wurde 1807 zu Hamburg 
geboren, und mit ausgezeichnetem Talente begabt, widmete er sich 
mit nicht geringem Erfolge der Kunst. Hierin war ihm anfangs sein 
Bruder Erwin Vorbild, dann aber betrat er seinen eigenthiimlichen 
Weg. und gelangte auf diesem ebenfalls zum lluhine. Er niachge 
sich durch seine gemiithlich naiven Fabeln in Bildern allgemein be_ 
kennt, da in denselben die geistreich coinische Auflassung der thie_ 
rischen Natur zu bewundern ist. Auch in der Arabeske und in du. 
Landschaft hat Speckter Vorziigliches geleistet. Von diesen Compm 
sitionen hat er selbst einige auf Stein radirt, und hierin grosse 
Fertigkeit entwickelt. Ueberdiess haben wir von ihm auch mehrere 
lithographirte Blätter nach anderen berühmten Meistern, und Ra_ 
dirnngen, so dass seine liunstarbeiten bereits zahlreich sind. Sie 
gewähren aber auch zugleich hohes Interesse, und lassen eine 
grosse Masse von ähnlichen Produkten hinter sich zurück. Q 
Speckter ist in Hamburg thätig und unter die vorzüglichsten dem: 
sehen Künstler zu zählen. 
Lithographien. 
1) Bildniss des Malers Julius Oldach, der 1850 starb, kl. fDL 
2) Johann MichaelSpeckter, nach eigener Zeichnung 1858. fo) 
5) Ein weibliches Bildniss. nach eigener Zeichnung, kl. foL ' 
lt) Otto Runge, Maler, für dessen hinterlassene Schriften  
thographirt, 8. 
5) Der Einzug Christi in Jerusalem, nach dem berühmten Ge_ 
mälde Overbeck's in der Marienkirche zu Lübeck. Ein 
Hauptwerk der Lithographie, mit einem eigenen Erklärungs_ 
blatte 1855, s- r. roy. qu. fol. 
6) Christus am Oelillerge, nach dem Gemälde von F. Overbeck 
im Bethsaale des Krankenhauses zu Hamburg. Für den 
Hamburgischen Kunstverein 1842. Boy. ful. 
7) Das Altargeinälde (angeblich von Hemling) in der Grevera 
denkapelle zu Lübeck, in Lithographien herausgegeben VDI; 
C. J. Milde und E, und O. Speckter. 11- und 21- Heft, jedes 
zu 6 Blättern, gr. fol. {ianiburg 1325. Mehr ist von diesem 
höchst interessanten Werke nicht erschienen. 
Von O. Speckter sind 4 Blätter nach Theilen des Hau t 
bilcles in der Grösse der Originale, dann zwei Blätter xi)- 
Umriss der Figuren der Fliigelbilder und des Ganzen, m 
8) Die Hamburger Kunstausstellung im Jahre 1857. Mit lith 
Blättern von O. Speckter. Hamburg 1857, fol.  
g) Iiynalopekomachie. Der Hunde Fuchsenstreit, kerausge e 
ben von C. Fr. v. Rurnohr, mit 6 geistreich auf Stein radär- 
ten Blättern, mit Thieren in Landschaften. Lübeck 1355. 8' 
10) Fünfzig Fabeln für Kinder. In Bildern gezeichnet von O 
Speckter. Nebst einem ernsthaften Anhange. Die Bude. 
sind auf Steine radirt, die Arabesken in Bungek und Ne r 
reuter's Manier und farbig gedruckt. Von diesem Fabelwel-IT. 
erschien 1835 die zweite Auflage, 8. 9 
M) Cinquante Fables pour les enfants, trad. de Palleinand d 
Mr. Hey, oruce de 50 gravures nur bois de Mr. Gubit: 
d'apres Speckter. Hambourg 1840. 8. 
n) Noch fünfzig Fabeln für Kinder (von W. Hey) in Bildern 
gezeichnet von O. Specltter. Nebst einem ernsthaften Am 
bange. Hamburg 1357, 3._ 
15) Haiicheii und die Küchlein von A. G. Eberhard. Mit m
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.