Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1796906
Sohn 
Cornelis. 
mit DGdiiiäiIiUH an liaiser Ferdinand III. 16.15. Geel. von M. Na- 
taiis in grösstem EOFIIIGtE. 
Allegurischer Titel zu dem Werke über den Einzug des Car- 
dinal Infnntcn zu Antwerpen 16.36. Gest. von P. de Jude. 
Allegorie auf die Folgen des Friedens von Münster für Deutßclx- 
land, Spanien und Frankreich, ein seltenes Blatt von W. Huilar. 
Eigenhändige Radirungen. 
C. Schut hinterliess zahlreiche Radirungen, die sehr geistreich 
und malerisch behandelt sind. Sein Werk, besteht aus 176 Dar- 
stellungen, unter dem Titel: Cornclii Schutt Antv. Picturae luden- 
tis Genius etc. Dann gab er eine Dedication bei: Has pieturae lu- 
deutis delicias Curnnlius Schut Antverpianus manu, mente, munere 
DxC. Q. gr. ful. Die Bilder erscheinen in verschiedenem Formate. 
Es kommen oft mehrere kleinere auf einem Blatte vor, besonders 
Madonnen mit dem Binde, mit und ohne Jxiiannes. Die Zahl 
derselben beläuft sich auf 614i. Die Blätter sind aber öfters zerschnit- 
ten werden, so dass diese Darstellungen auch einzeln sich finden. 
1) David enthauptet den Gnliath, ohne Namen, 12. 
2) Juclith tüdtet den lrlnloierues imzZelte. Unten bezeichnet: 
Schut,  
.5) Susanna im Bade von den beiden Alten überrascht. Die bei- 
den Alten stehen hinter ihr, und der eine fasst sie an der 
Blässe, k]. fol. 
4) Susanua von den Alten an der Fontaine überrascht. Knie- 
stiiche, beide Blätter bezeichnet: Corn. Schut inventor cum 
privilegio, 4. 
5) Susanne von den alten überrascht. Der eine der Alten 
droht mit dem Finger. Halbe Figuren. Cur. Schut innen. 
cum privilegio, 4. - 
Ö) Die Dreieinigl-teit in XVolken von Engeln umgeben. C.Schut 
pinx, Rund, Durchmesser 6 Z. 8. L. 
7) Der kleine Christus als Sieger in YVolken von Engeln ge- 
tragen und angebetet. Schut invqffll- 
8) Die hl. Jungfrau in Mitte von Heiligen, unten Adam und 
Eva. lil. fol.  
9) Dielirönizng der hl. Jungfrau durch die Dreieinigkeit. Ohne 
Namen. Bund, 4. 
10) Die hl. Jungfrau in der Gloric von mehreren Heiligen um- 
gehen. gr. tul. 1 
11) Maria als Himmelshiinigin in einerGlorie von tnusicirenden 
flngeln umgeben. Liebliches Blatt, ohne Namen, oben rund, 
al. ful. 
12) Dieselbe Darstellung mit Veränderung. Oben rund, ohne 
Namen, ful.   
15) Christus an den Stock 'zur Geisslung gebunden. Corn. 
Schut fec. 3. 
14) Der auferstandenc Heiland. C. Schut inv. et fc-c., hl. fol. 
15) Christus als Sieger über den Tud. Ohne Namen, 4. 
16) Ecce homo, oder der leidende Heiland, (i. 
17) Christus am Kreuze, unten lylaria, Juhannes und Magda- 
lena, gr. 4.       
18) Der Leichnam Christi von Maria bewemi, H1 1101m eines 
sehr kleinen Friescs.  
19) Die Verkündigung anua, 4.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.