Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1796538
Schütze , 
Ludwig. 
Schuldes , 
WNenzel. 
51 
Schütze, Ludwig, Iiupferstecher von Dresden, wurde Lum 180? 
geboren, und von Prof. J. Ph. Veith unterrichtet, bis er zur Wei- 
teren Ausbildun nach Nürnberg sich begab, wo er unter A. Rein- 
del's Leitung ständ. Später begab er sich wieder nach Dresden, 
wo Sehiilze schon seit mehreren Jahren seiner Kunst obliegt. Es 
finden sich von seiner Hand verschiedene Ansichten, theils in 
Kupfer, theils in Stahl gestochen, wie die Blätter nach Stietz, Spar- 
mnnu, die Ansichten von Ischl. 
1)DresEle;1 und seine Umgebungen, nach O. Wagner, gr. 
qu. -o . 
2) Aussicht von der Bastey in der sächsischen Schweiz, nach 
O. VVaHner, "r. qu. Pol. 
5) 'l"öplitzaund stiaine Umgebungen, nach demselben, gnqu. Fol. 
4) Die Trendelhurg im Chnrhessen, nach Stietz. Fol. 
5) Die Schanmbur" und Paeenburlv an der Weser nach dem- 
selben, gr. F01." D n ' 
Ö) Höxter und Corvey an der Weser. nach Stietz, gr- Fol. 
7) Harneln an der Weser, nach Stietz, gr. Pol.  
8) Ansicht der Wetterhürner in der Schweiz. nach Sparmamfs 
Gemälde bei Insp. Engelmann in Dresden in Stahl gestochen. 
Sächsischer Kunstverein für 1853. roy. Ful. 
g) Giithe's Haus in Weimar, nach O. Wagner, qu.  
10) Dessen Gartenhaus. nach demselben, qu. 4. 
d Es gibt von diesen beiden Blättern Abdrücke auf Sei- 
enpupier. _ 
11) Ischl und seine Umgebunrren. Zwölf Ansichten nach der 
Natur, in Stahl gestochen iind mit Text herausgegeben von 
L. Schütze. Dresden 1840. 4. 
Schütze 3 
auch Schiitz. 
SChUgOff, nenntfiorillo einen russischen Hupferstechvr, von wel- 
chem man eine Copie der Grablegung von E. SadelerkAStich nach 
J. Heinz kenne. 
Diesen Schugoff, 
nicht weiter. 
Wßfll] 
der Nalnc 
ie 
iitv 
richtig 
kennen wir 
SChUhknßCht,   NL, Architekt zu Darmstadt, lebte in der zwei- 
ten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Er baute 1774 (las dürlige Exer- 
zierhaus. Im Journal von und für Deutschland 1784 ist der Grund- 
und Aufriss davon. Starb um 1809. r 
Schuhmacher , 
Schumacher. 
Schuhmann , 
Schumann. 
Schuld, Gerhard, Maler von Cöln, bildete sich an der Akademie 
in Düsseldorf, und war claselbst schon um 1856 ausübenderliünst- 
1er. Er malt Genrebilder und historische Darstellungen, meist 
einzelne Figuren. Ueberdies findet man von Schuld auch Bildnisse. 
Schuldese vvenzßl, liupferstecher von Tabor in Böhmen, wurde 
um 1775 gehören. und in Prag zum liiinstler_herangebildet. Spälfir 
begab er sich nach Wien, wo er eine Reihe von Jahren tluitlg 
  und nuch 1857 lcbw- Er bediente sich der Radirnudel und 
des Grubstichels, und arbeitete auch in Aquutinnta, in jedlqm Filßlle 
4 v:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.