Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801568
554 
S oehuitz. 
boägi , 
Niecolo. 
Sßehllltz, Medailleur und Graveur, geb. zu Dresden 1811, besuchte 
die Akademie der genannten Stadt, unrl unternahm dann mehrere 
Reisen. VVir haben von ihm eine schöne Medaille, welche bei 
Gelegenheit der Jubelfeier des Hofrathes und Dichters Tiedge ge- 
prägt wurde, mit dem Bildnisse des Vcrewigten. Dann fertigte er 
 auch mehrere Medaillons zum Hochdruck. welche zu den neuesten 
Arbeiten des Meisters gehören. In den Siegelring des Bildhauers 
Hänel schnitt er die Büste Genelli's, eines seiner bessten Werke. 
SOGIIS oder SOnSf HQUS, Maler. wurde um 1555 zu flcrzogen- 
busch geboren, und von E. Maistaert unterrichtet, in dessen Ma- 
nier er Landschaften malte, meistens kleine, höchst fleissig vollen- 
dete Bilder auf Kupfer, die sehr theuer bezahlt wurden. Später 
ging er nach Rum, wo cr in einem Saale des Vatikan grosse Land- 
schaften auf Mörtel malte, die ebenfalls bewundert wurden, du sie 
in Haltung und Färbung grosse Verdienste besessen. Seine Land- 
schaften sind auch mit gut gezeichneten Figuren geschmückt. In 
einer jetzt zerstörten Capelle vun St. Maria Bianca zu Parma wa- 
ren Bilder, welche man für Curreggids Arbeit hätte halten kön- 
nen. und die clesswegen den Annibale Carracci zum Wetteifer ent- 
Hammten, wie wir in dnn Lett. pitt. I. 211 lesen. Lanzi und Des- 
camps sprechen sich ebenfalls vortheilhaft über diesen liiinstler 
aus. Einige lassen ihn 1604 sterben, P. Affe setzt ihn noch 160? 
unter die Lebenden. 
Soens , 
van s 
als 
ist 
Lehrer 
VOR 
Daniel 
Mytens bekannt. 
Süentgens, heisst in Hirschings Nachrichten V. 551 ein Maler, der 
1695 in einen: Rathszirumer zu Cöln das jüngste Gäricht malte. 
Auch ein Cruciüx sah Hirsching daselbst, welches im Gßschmaclae 
Le Bruxfs gemalt ist.  
Socst, Jarenus von, 5. Jarenug. x 
Soest , 
Gerhard , 
Sonst. 
SOGUJG, AÖOIPII, Maler zu Courtrai, ein jetzt lebender Künstler. 
Er malt Landschaften. Auf der Brüssler Kunstausstellung 1845 
sah man eine Landschaft von ihm. 
Sogelma; Maler aus Mecheln, ist im Vaterlande unbekannt. Gaye 
im Carteggio inedito dei artisti etc. theilt einen Auszug aus den 
Statuten dcr Paduaner Maler von M41 mit, in welchen dieser So- 
gelma vorkommt. 
SÜgCP, Martin, Maler in Würzburg, lebte in der zweiten Hälfte 
des 16. Jahrhunderts. Er war der Meister des Jakob Yehle, der 
1580 in München zünftig wurde. Oh sich von diesem Meister 
noch ein Bild erhalten habe, wissen wir nicht. Er wird hier zum 
ersten Male genannt. 
SOggl, NlCCOlO, Maler, genanntgSansovino, wurde 1474 zu F10- 
renz geboren, uuil' angeblich ven P. Peruginu unterrichtet. Er 
trat in. Florenz als ausübender Künstler auf, fand aber hier kein 
Glück, da er wohl ein fleissigßr Arbeiter war, aber kein grosses 
Talent bßsass. Statt sich eines genauen Studiums der Natur zu 
beileissen, wählte er Modelle von Thon und Wachs, die er mit 
nassem Puyicr oder Purgamexil bekleidete, wodurch seine Drapcria
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.