Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801387
536 
Smuglewvicz , 
Franz. 
SnayCYSI, 
Pic-tcr. 
heissen im Englischen The Smugglers. Hat zuletzt Bdnarrl in 
seinem Cataloge davon den Maler Th. Smuglers genannt? 
Smuglßwlßz a Franz: Maler, wurde um 1765 in Warschau geho- 
ren, wo er zuletzt als Zeichenmeister des Königs vun Polen er- 
scheint. Er fertigte viele historische Compositionen, besonders aus 
der Geschichte seines Vaterlandes, deren einige gestochen wurden. 
S0 haben wir von Krüger und C. G. Rasp in Dresden drei Blüt- 
ter mit Scencn aus der Geschichte des Bolcslas Chobry von Iiiew, 
wie er die Gränzen seines Reiches an der Saale bestimmt u, s. w. 
Diese schönen grossen Blätter kommen selten vor, und wie es 
scheint noch seltener eine Sammlung von 61 Blättern von Cnrluni, 
unter dem Titel: Agli Amatori delle belle arti e delle Antichitn. 
Smugliewiez Pitore Polaco clisegno. Im Cataloge der Sammlung 
cles Malers Prof. lllauber zu München wird der Name des [iiiust- 
lers. wie angegeben, geschrieben. Bei der Auktion ging das Werk 
um 11 Gulden 12 Kreuzer weg. G. Ottaviani stach nach seiner 
Zeichnung die Aldobranclinische Hochzeit, ein grosses Blatt. 
Smugllcwlez, s. clen obigen Artikel. 
Smybert, Maler, ein jetzt lebendei nordamcrilaanischer Künstler, ist 
in seinem Vaterlande durch historische Darstellungen bekannt. Er 
bekleidet zu Pkw-York die Stelle eines Professors der Zeicheukunst, 
und ist als Lehrer tüchtig. S. auch Smibert. 
SmytETS, Anna, Malerin von Gent, wird von C. v1" Mander ge- 
riihmt. Sie malte ausserordentlich kleine Figuren in Miniatur, 
Nach dem Berichte des genannten Schriftstellers konnte man eines 
 ihrer Bilder mit einem Waizenkorn bedecken, und doch zeigte es 
eine Windmühle mit ausgespannten Flügeln, den Müller mit dem 
Sacke, ein Pferd und einen Karren, und Leute die vorübergehen. 
Diese berühmte Miniaturmalerin war die Mutter des Lukas de 
Heere, und blühte um 1560. 
Snlyth, 
s. Smitb. 
Snabille , Maria Geertruida, die Gattin des Malers Pim- Bar- 
biers, zeichnete Blumen und Früchte. Sie ist vermuthlich noch 
am Leben.  
Snaphaan, A. (10, Maler, lebte in der zweiten Hälfte rles 17. Jahr- 
hunderts in Holland, oder gehört wenigstens zur holländischen 
Schule.  In der k. Galleric zu Berlin ist das Bild einer Dame, 
welche sich am Putztische von ihrer Zelle frisiren lässt, während 
ihr ein Mann ein Billet überreicht. Dieses kleine Bild ist be- 
zeichnet: A. D. Snaphaan. J. C. Böcklin stach nach einem A. 
Snaphan das Bildniss der A. Max-g. von der Burg, wahrscheinlich 
von dem obigen Meister gemalt. 
SHEIyCPS, Plßllßf, Maler, geb. zu Antwerpen 1595, war Schüler von 
H. van Balen, und ein in Theorie und Praxis höchst elirenmertlier 
Künstler. Er war in allen Theilen der Malerei geschickt, malte 
Portraite, Hlstorien, Genrebilder, uncl besundern Ruhm erwarben 
ihm die Landschaften und Schlachtgemälde, welche mit Flciss 
ausgeführt und von grosser Klarheit sind. Seine Arbeiten, wur- 
den daher selbst von Rubens und van Dyck gerülnut, da sie auch
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.