Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1801200
518 
Smith, 
John. 
580) Der Triumph der Flora, auf dem WVagen von drei Liebes- 
göttern begleitet, welche Blumenhränze tragen. qu. ful. 
Dieses seltene Blatt kommt im ersten Drucke ohne 
Schrift xiur. 
581) AIlflPUlIlH-tlii am Felsen, nach Larnon. Smith exc. k]. ful. 
532) Pyramus und Thisbe. Smith exc. hl. fol. 
385) Narcissus sich im Wasserspiegel hewundernd 1694, 8. 
584) Eine Nymphe im Bade, während eine Gefährtin ein Tuch 
an Bäumen befestigen Nach LEtIlliTlDCli. Aus Smitlfs Ver- 
la , ful.  
585) Zäei Frauen und Amor berauben clie Zeit ihrer Flügel. 
Nach S. Vouet. Smith exc. ful. 
386) Der Faun, welcher eine Nymphe raubt,  
587) Ein Satyr mit dem jungen Bacchus, der ihm Trauben reicht. 
(Nach Rafael), 8. 
588) Die Liebschaften der Götter, von Tirian als Tapeten auf 
vergoldetes Leder gemalt. Diese berühmten Bilder sind im 
Schlnsse des Herzogs vuu Marlbumugh zu Blruhcim. Smith 
hat sie auf Q Blättern in schwarzer Nlanier gestochen, und 
jedes Blatt mit dem Nnlnen der Götter und: Es: 'I'ahula Ti- 
linni J. Smith fecit Loudini 1708, 170g bezeichnet, lol. Der 
Titel ist von Vertue gestochen, mit der liurdurc, welche 
'l'itiain gezeichnet hat. 
B. VVeigel werthet diese Capitalfolge auf g Thl. Sie ist 
in alten Ahdriicheu sehr selten zu linden, und selbst H11 
mittelmiissigen Drucke kommt sie nicht oft vor. 
Schenls hat sie copirt, blieb aber weit hinter dem Originale. 
58g) {Ieraclit und Democrit, nach Hecmslserls. Smith fec. k]. qu. fol. 
ägo) Cleupntra tödlet sich durch den Biss der Schlange. Sxuith 
exc. 8, 
591) Tarquinixxs schüudet die Lucretia. nach WV. de Ryck. Smilh 
fec. 1038, qu. ful. 
1. Vor der Draperie, welche die Blässe der Lucretia bedeckt. 
II. Mit derselben. 
592) Lucrätia töcltet sich mit dem Dolche, halbe Figur. Smith 
exc. l. 
395) Die römische Clmritas, nach Rubens. Smitli exc. gr.  
394) Das Grabmal der Königin Maria vuu England, wie Cupido 
ihren Tod beweint. ln ubitum Sex-enissimae Marine Reginae 
Angliae. Nach linvllvr 1695, fol. 
595) Das Titelblatt zu den Sonaten des Nicßosimi, dessen Bild- 
niss Smith gestochen hat. Tempesta iuv. Smith fec. 1702, 
qu. (o1. 
Genrebilder, nebst einem Anhang von freien Dar- 
stellungen (Sujets libres). meistens schöne und sel- 
tene Blätter, besonders im Drucke vor der Schrift. 
595) Harvest, die Ernte, nach Bassano, 4. 
597) Milking Goats etc., nach demselben, beide Blätter später 
in ßoyclelVs Verlag, 4. 
398) Der Schulmeister mit der Butlie, wie er ein Mädchen lesen 
lehrt; dabei zwei andere Kinder. J. Smith exc.  
599) Ein lllann, welcher dem liimle den Brei reicht, nach La- 
roon. Smilh exc. 1Ö85, qll- [L 
400) Eine Frau, wie sie die Arme nach dem Iiincle ausslrvclil 
 qu- 4-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.