Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1800965
494 
Smirke , 
Robert. 
Von einzelnen Stichen nach diesem Meister erwähnen wir 
noch weiter: 
Die vier Tagszeiten, mit Versen aus Shakespeare und Gray, 
Folge von vier Blättern von Taylor jun., aus der frühesten Zeit 
des Meisters. Rund, fol. 
Conjugal affection, von R. Thew für BoydelYs Verlag in Punk- 
tirmanier ausgeführt, nach einem geriihmten Gemälde. Iinp. qu. fol. 
Das Gegenstück zu dieser Scene ehelicher Liebe bildet ein 
Blatt von Evans aus demselben Verlage, unter dem Titel des Se- 
gens der Grossmtitter. 
The lovers vigils, lithographirt von Fairlancl, 1828, fol. 
The attempt to assasinate the Hing. Das Attentat auf das Le- 
ben des Königs Georg III. von England durch Margaretha Nichulson, 
von Pollard in Aquatinta gestochen. 
The Body of a young man taken out of the water. Ein junger 
Mann in Gegenwart seiner Angehörigen für todt aus dem Wasser 
gezogen. Gest. von Pollard, gr. qu. fol. 
The yonng man restored to life. Derselbe von den Aerzten 
Dr. Lettsom und Dr. Hawes zum Leben erweckt. Das Gegenstück 
zum obigen Blatte.  
The Grosvenor. East India Man  wrelied  1782 on the 
Coast of Afrika. Der SchiHbrueh des Ostienrlienfahrers Grosvenor, 
von H. Pollarcl geätzt, und von Julias in Aquatinta übergangen, 
s. gr. qu. fol. 
The Departure of S. W. Prentice. Ensign. . .  and {lve others 
from their shigwreclied eompanions 1781- Menschliche Behandlung 
der Wilden von Prentice und seinen Gefährten. Das Gegenstück 
zum obigen Blatte. 
The Halsewell East Indiamur  . wrecked of Seaeombe in the 
Isle of Purbeck 1786. Schiffbruch des Capitän Pieree mit seiner 
ganzen Familie. Von den oben genannten Künstlern radirt und in 
Aquatinta ausgeführt. 
Smlrkeg Rüben; Zeichner und Architekt, einer der berühmtesten 
englischen Künstler seines Faches, und Nlilglietl der Akademie in 
London. Mit ausgezeichnetem Talente begabt, fand er schon in 
jungen Jahren grosse Anerkennung, namentlich durch seine archi- 
tektonischen Zeichnungen nach vorhandenen Gebäuden, und nach an- 
tilten Denkmälern aus der Zeit der Römer in England. Abbildun- 
gen solcher Ruinen und einiger ausgegrabenen Mosailtböden wur- 
den nach Smirktäs Zeichnungen gestochen, unter dem Titel: Re- 
liquiae Romanae etc. 24 Blätter in l'ol., die theils colorirt sind. 
Auch ein Werk über Civilbaukunst bereitete Smirke schon frühe 
vor, welches dann unter dem Titel vvSpecimens of continentnl ar- 
chitectureu in 4 Bänden erschien. Mittlerweile fertigte der Künst- 
ler auch mehrere grusse Zeichnungen zum Andenken an wichtige 
Zeitereignisse, wo er genaue Portraitähnlichlseit erzielte. Zu den 
frühesten Arbeiten dieser Art gehört die von Earlom gestochene 
Darstellung der 1799 ßffulgtexi Musterung der Freiwilligen im Hyde- 
park, mit einer Menge von Figuren und Hüpfen, da bei dieser 
Revue halb London versammelt war. Dabei sind nicht nur die 
vornehmsten Oiiiiziere, sondern selbst viele der zahllosen Zuschauer 
Portrait. Dieses 25 Z- hülle ufld 56 71. breite Blatt erschien bei J- 
Boydell, und wurde auch fein colorirt ausgegeben. Dann sind 
noch vier andere grosse Blätter nach seinen Zeichnungen gestü- 
chen wurden , und zwar unter Folgenden Titeln:  
Cornmemoration of the XIV. th. February MDCCXCVII. M1: 
21 Portraiten, gest. von J. Pariser.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.