Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1800732
Sixe, 
Chev. 
Sixtus, E. 
4-71 
1) Prinz Engen Beauharnais, in Kupfer gestochen, fol. 
2) Mlle. Rachel, Societaire duTheatre francais, linieitück nach 
A. Charpentier, in schwarzer Manier, gr. fol. 
5) Eine antike Portraitügur, für das Mus. royal gestochen, fol. 
4) Der Kopf des Heilandes, nach M. 001m 1845.  
5) St. Cöeile, nach P. Delaroche in schwarzer Manier, gr. fol. 
6) Endymion, nach Girudet, für das Galleriewerk des Luxem- 
burg gestochen, fol. 
7) Les honncurs rendus a Raphael apres sa mort. Die Feier- 
lichkeit bei RafaeVs Leiche, die der Pabst mit Blumen be- 
streut. Nach P. N. Bergeret mit Pauquet gestochen, 1822, 
gr. qu. fol. 
I. Vor aller Schriftf; nur die Künstlernamen mit der 
Nadel gerissen. 
II. lVIit der Schrift. 
8) Propertia de Rossi terminant son dernier basrelief, nach Dur 
cis 1824. fül- 
g) Funerailles de Marceau, nach L. Bouchut, 1845 in Mezzo- 
tinto gestochen, gr. qu. fol. 
10) Ali Pacha a Vasclilai, nach A. Colin, in Aquatinta, fol. 
H) Don Juan et Aydee, das Gegenstück zu dem genannten Blatte, 
und nach Colin.  
12) Le Sommeil, ein junges schlafendes Weib, in schwarzer 
Manier, nach A. Pages, fol. 
15) Le Beveil, dieselbe im Zustande des Ervvachens, das Gegen- 
stück. 
14) L'Attente. Frauenzimmer in Erwartung auf dem Ruhebette, 
nach A. Pagös in Mezzotinto, qu. fol. 
15) Le Roman, ein lesendes Frauenzimmer, nach Pages, das 
Gegenstück, fol. 
16) L'Entree au bain, ein Weib im Bade, nach Rioult, in Mez- 
zotinto, fol. 
17) La Surprise, die Frau im Bade überrascht, das Gegenstück. 
18) Viens donc, nach Rioult, in schwarzer Manier, fol. 
19) L'Hesitation, nach demselben, fol. 
20) La Sortie du bain, nach demselben, fol. 
21) Je ne veux pas, nach Rioult, alle in Mezzotinto, fol. 
22) Linvasion, nach Franquelin, in Aquatinta, fol. 
25) La Visite, nach Riquer, das Gegenstück, fol. 
24) Le contrat rompu, nach M. Destouches, in schwarzer Ma- 
nier, fnl. 
25) _L8S CräpeS. Mehrere Mädchen um den Camin und ein 
langer Mann, der den lirausteig aus der Pfanne schüttet, 
1D Verwirrung über den schönen Fuss der einen Dame, 
nach E. Giraud in schwarzer Manier, gr. qu. fol. 
SIXB, L. A- Chew, Maler, blühte um 1755 in Paris. E,- malte 
Bildnisse. Daullö stach nach ihm jenes des Präsidenten Geolfroy 
Macd Camus de Pontcarrd, und ein Ungenannter ein solches des 
Pfarrers J. L. de Rochbouet. 
Sixtus , 
Frater , 
der oben 
ist 
erwähnte 
Sisto. 
SiXtUS, E.  Lilhügfälph, arbeiten; um 1826 zu Bern. Damals 
gab er 8 Blätter heraus. unter dem Titel: La Oharterexlse de Be- 
che am: bord: du lac de 'I'houne et ses environs, fol.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.