Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1800398
Simone. 
Simone, 
Lavinia 
di 
Maestro. 
437 
Settignano in St. Croce nachgeahmt. Nach der bei Cicognara ab- 
gedruckten Inschrift ist es 1477 gearbeitet. Daselbst ist es II. 2B. 
auch abgebildet. In der ehemaligen Kirche der Conventualen bei 
der Dogana zu Bologna ist von ihm das Grabmal eines Fieschi, 
und 1480 fertigte er einige Figuren zur Verzierung der Fenster 
von S. Petronio. Das Grabmahl des Cav. Pier Minerbetti in de!" 
liirche des hl. Pancratius zu Florenz ist verschwunden, da zur 
Zeit der französischen Herrschaft die Kirche geräumt wurde. 
Slmone, Bildhauer, wird von Vasari (deutsche Ausg. II. LS. 225) unter 
die Schüler des Filippo Bruneleschi gezählt, so dass er um die 
Mitte des 15. Jahrhunderts geblüht haben könnte. Vasari legt 
ihm die Madonna der Apothekerzunft im Oratorium von Orsan- 
micheie bei, die noch wohl erhalten ist. Sie soll zuerst in der 
Nische gestanden haben, die nachmals der hl. Georg des Dona- 
tello einnahm. Sein Werk sind auch die grossen Sculpturen an 
der Faeade der Chiesa vecchia zu Vicovaro, die noch im guten 
Stande zu sehen sind. Simone starb "zu Vicovaro. 
Dieser Simone scheint von dem Bruder des Donatello (Donato) 
verschieden zu seyn, da Vasari unsern Iiiinstler nur_als Schüler 
Bruneleschfs bezeichnet, und dann im Leben des Antonio Filarete 
wieder auf Simone diDonatello zurück kommt. Baldinucci macht 
aus beiden Eine Person. 
811110119; Bildhauer von Fiesole, arbeitete im 15. Jahrhunderte zu 
Florenz, sein Name knüpft sich aber nur an ein von Michel An- 
gele Vollendetes Werk. Diess ist die berühmte Statue des David. 
Simune wollte aus dem ungeheuern Marmorblocke einen Riesen 
fertigen, kam aber nicht zum Ziele. Der Stein blieb ein Seculuxn 
liegen, bis endlich der achtzehn jährige M. Angeln seinen David 
daraus schuf. Das Fehlerhafte an der Statue, besonders an einer 
der Schultern, kommt vielleicht auf Rechnung des Fiesolaners, 
81111008, AUIOIIIO dl, Maler von Neapel, war Schüler von Jacopo 
di Castro und L. Giordano. Er malte historische Darstellungen 
mit kleinen Figuren. und noch besser Schlachtstücke, die gut ge- 
zeichnet und geistreich behandelt sind. Hierin war Bourguignon 
sein Vorbild. 'Seine Zeichnungen dieser Art, mit der Feder und 
in Bister behandelt, werden öfters dem Bourguignou zugeschrieben. 
Niccolo Massaro liess durch ihn öfters Figuren in seine Land- 
schaften malen. Starb 1727 im 71. Jahre, wie wir bei Domenici 
angegeben finden. 
Slmone! NICÜIÜ dl; Maler von Neapel, hatte um die Mitte des 
17. Jahrhunderts den Ruf eines geschickten Künstlers. Er unter- 
nahm Viele Reisen, besonders nach Spanien und Portugal, WO e!" 
überalhWerke in Oel und in Fresco hinterliess. In der 19111911 
Zeit seines Lebens kam er nach Neapel zurück.  
Simone 
di 
Donatello, 
Donatello. 
Simone, 
Memmi , 
s. S. Martini. 
Simone 
Pesaro, 
da 
oder 
Pesarese, 
Cantarini. 
Simone, 
Lavinia 
di 
Maestro , 
Benic.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.