Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1799841
332 
Sienn, 
Matten 
Siena , 
hlocfcio 
gemalt, was neuere Kunstkenner widersprechen. Das Cnlorit ist 
bleich und gelblich, und in_ den Schatten sehr kräftig, das Ganze 
anscheinlich lkmperamalerei. lm dritten Bande der Lettere Senese 
ist eine Darstellung des Kmdermordes abgebildet. 
Im Auslande sind die Bilder dieses Meisters äusserst selten. 
In der Gallerie CleS Mjläellms zu Berlin ist eine Madonna mit 
dem Rinde, welches _rnlt einer Corallenschnur spielt. Rechts ist 
St. Hieronymus mit einem verehrenden Engel, und links St. Franz 
niil: einem anderen Engel. Auf einem zweiten Gemälde dieser 
Sammlung hiiltlVIarin das segnenrle Kind auf dem Schoosse. Rechts 
ist Hieronymus und linlis St. Vincenzius. Beide Bilder sind klein 
und in 'I'empera gemalt. In der Galleric zu Schleisslicim wird ihm 
ein Bild des Iiindermordes zugeschrieben. 4 F, 7 z. 4 L. breit, 
Ausser dem Hindermorde in den Lettere Senese ist von Ludy 
auch eine Maria Magdalena nach ihm gestochen, cliess für den 
Düsseldorfer Verein zur Verbreitung religiöser Bilder. 
Siena, Matten da, genannt Matteino, darf mit dem obigen 
Künstler nicht verwechselt werden, da er in der zweiten Hüllte 
des 16. Jahrhunderts lebte. Er malte Landschaften im alten Style, 
deren sich in den Pallästen zu Siena noch einige finden könnten. 
Häufig schmückte er die Bilder des N. Circignano mit Prospekten: 
aus, wie die 52 Martergeschichten desselben in St. Stefano rutondu, 
welche Cavalieri gestochen hat. In der vatikanischen (jallerie sind 
ebenfalls Bilder von ihm, die Lanzi schön nennt. Dann sulllVIat- 
leinu 1551 im Casino zu Slena gemalt haben, was Lanzi nicht 
 wahrscheinlich findet, da der Künstler damals erst 18 Jahre alt 
war. Auch mit Ilustichino kann er nicht mehr gemalt haben, da 
der Künstler 1588 im 55. Jahre- starb. 
Siena, 
Memmo 
S1 
Memmo. 
Siena, 
Blichel 
Angele 
Maler, 
Anselmi. 
Siena, Michel Angele da, Bildhauer. wird von Vasari (m. 2, 
22. deutsche Ausg.) im Leben des Alonsu Lombardi erwähnt, und 
dieser Schriftsteller behauptet, er bebe vor Seiner Ankunft in Rom 
längere zeig in Slavßnien zugebracht, was den Baldinucci verleitet 
zu haben scheint, aus diesem liunstler einen gebornen Slavonier 
 zu machen. Michel Angele kam zur Zeit des Todes des Pnhstes 
Hadrian VII, nach Rom, wo ihm B. Peruzzi die Ausführung des 
Grabmales desselben übertrug, wozu dieser im Auftrage des Cardinals 
Hincfort das Modell fertigte. Die Marmorstatue des Pabstes liegt 
lebensgross nach der Natur auf dem Sarge ausgestreckt, und unten 
ist im Basyrelief der Einzug desselben in Rom dargestellt. In 
vier Nischen sind die allegorischen Gestalten der Cardinaltügenden 
angebracht. Einiges arbeitete der Bildhauer Tribolo, der größte 
Theil ist aber von unserm Künstler auf das fleissigste ausgeführt. 
Man finde: dieses prächtige Grabmal in S.Maria deIPAnima in der 
Capellg des Hauptaltares. Bald nach Vollendung desselben starb 
der Künstler. 
Siena , 
Mino 
Mino. 
Sicna  
Moccio 
Moccio.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.