Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1799529
350 
Sichem , 
Christopli 
Bartsch HI. 126, erwähnt eine schöne Copie von der Ge- 
genseite. wo nämlich Judith das Schwert in der Linken hiilt. 
 Er glaubt, dieses Blatt sei nach der Weise der Holzschnitte 
in liupfer geiitzt. Das Monogramm des Goltzius soll nach 
' seiner Angabe fehlen; allein es ist links unten. Zani er- 
wähnt eines zweiten Abdruckes mit der Jalnjzahl 1670. 
Papillun hält dieses Blatt lür Arbeit des P. lc Sueur, wel- 
cher diese Darstellung in Holz geschnitten und in Iiupfer 
gegraben hat. . 
19) König David, Büste im Oval. Rex David   Goltzius 
inventor   C. v. Sichern sculpsit et excud. H. 5 Z. 7 L., 
Br. 4 Z. 10 L. 
20) Die Beschneidung Christi. Die Irlandlung geht in einem Tem. 
' yel vor, in Gegenwart vieler Zuschauer. Diese ist Cupie 
nach einem der sogenannten sechs llrleisterstücke von H. Gul- 
tzius, welcher hierin den Alb. Dürer nachgeahmt hat, und 
zwar im liupferstiche, während Sichern diese Darstellung in 
Holz schnitt. Unten steht: C V Sichern fecit 1029. Die 
ersten drei Buchstaben verschlungen. H. 7Z., Br. 5 Z.5 L- 
21) Die heil. Cäcilia, auf der Orgel spielend, Holzschnitt, fol. 
22) Ein junger Mensch begleitet mit dem Hackbret den Gesang 
von vier Personen. Mit dem Monogramm des Goltzius und 
C. V. Sichem scalp. et excud. H. 11 Z. 5 L., Br. 3 Z. 
Blätter nach andern Meistern. 
25) Büste eines jungen Mannes (afrikanischen Fürsten) mit einer 
Art Turban auf dem Kopfe, die mit Pelz und Federn ge- 
ziert ist. Er hält eine Papierrolle in der Linken. J. Ma- 
tham inv, C. V. Sichem scalps. 1613. Holzschnitt. H. 11 Z. 
9 L., Br. 8 Z. 1 L. 
24) Dirk Coornhaert, kleines Blatt, 12. 
25) Die Töchter Israels singen Loblieder auf David, den Be- 
siegcr des Goliath, angeblich nach einem Glasgemälclc von 
L. v. Leyden von J. Saenredam gestochen. 
Sichem hat dieses berühxnte Blatt von allen am bessteu 
copirt. Die Grösse des Originals s. B. XIV. S. 178. Nr. 10g- 
1. Vor der Adresse des N. Visscher. 
II. Mit derselben. 
26) Esther vor Ahasverus, nach L. v. Leyden in Holz ge- 
schnitten. Dieses Blatt legt Rost dem C. v. Sichem bei. 
27) Ein sitzender lVIönch mit dem Rosenlsranze, auf dem Buche 
CVS (verschlungen). Holzschnitt. H. 4 Z. 6L., Br. 5Z.2L. 
28) Eine Winterbelustigung auf dem Eise, das Schnellschiff un- 
ter Moriz von Nassau gebaut. Unten, ist Beschreibung in 
Versen. Chr. v. Sichem zu Leyen, 1605. Schmal qu. fol. 
29) Ein junger Mann mit der Guitarre und ein altes Weib mit 
der Violine. Holzschnitt, 12. 
50) Eine Schlacht, k]. 4. 
Sichem, Chmstoph Van, Kupfersteclner und Formschneider, der 
jüngste Künstler dieses Namens, arbeitete um 1700 in Aülälßfdilm- 
1) Das Bildniss des Paul Hochfelder, mit Namen und Jahr 
zahl 1700. 
2) Das Titelblatt zu Cummelixfs Hortus Amstelacdanlensil- 
Amst. 1701, fol.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.