Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1799405
338 
Shervvin, 
Charles. 
ShiplßY - 
William. 
17) Maria mit dem Iiinde von Engeln umgeben, halbe Figuren 
in runder Bronze mlli griechisch-runischen lnschriften, in 
der Sammlung des Marquis Buckingham. Vorziigliches, ra- 
dirtes Blatt, gr. 4. 
1B) Christus erscheint der Magdalena (Noli me langem), nach 
R. Mengs, fol.   
19) Der Heiland erscheint der Magdalena als Gärtner, nach G. 
Reni, im. 
.20) Christus das Iireuz tragend, nach einem angeblich von G. 
Beni gemalten Altar-bilde der Magdalenen Capelle in Oxford 
1779, s. gr. fol. 
21) Smitfield Sharpes of the countryinen defranded, nach T. 
Rowlandson. Eines der Hauptbätter Sherwin's, gr. qu. fol. 
22) Capitain James Couck sitzend nach links, die Iiechte auf 
den Tisch gelegt, und in der Linken eine Karte haltend, 
nach M. Dance. fol. 
25) The Pleath of Lord Robert Manners, nach Stotthard, gr. 
u. o . 
q I, Mit angelegter Schrift (a. l.  
ll. Mit der Schrift. 
24) Bacehus und Ariadne, ohne Namen, fol. 
25) Venus aus dem Bade kommend, ohne Namen, fol. 
16) Pericles und Aspasia, nach Angelica Kaufmann, Oval, fo]. 
27) Catullus und Lesbia, nach  fol. 
28) Herminia schreibt TanerecPs Namen m die Binde des Bau- 
mes, nach derselben, fol. 
29) Meditation. Nach Miltun's Pcnseroso, punkgirt, Oval fo], 
30). PDlOIJS Garland,-xnit 16 Versen von Prior, punktirt. Oval, fol. 
51) Die wahrsagende Zigeunerin, nach ßeynolds, fol. 
52) The happy village. Tanzende Bauern. J. K. Sherwin pinx. 
et sc. Punklirt, gr. qu. fol. 
55) The forsaken fair. Die verlassene Schöne, links am Hause 
sitzend. Drawn and engraved b; J. K. Sherwin. Ilaclirt 
und punlatirt, gr. qu. fol.   
Die späteren Abdrücke haben R. Wlllilnwlfs Adresse 1791. 
54) A view of Gibraltar with the spanlsh Battering ships on 
iire 1782. Ansicht von Gibraltar mit der brennenden spg. 
nischen Flotte. Mit Dedication und Beschreibung, s. gr. 
qu. ful. 
ShETWin, Charles, Kupferstecher, wird von Basan zuerst erwähnt, 
als jüngerer Zeitgenosse des obigen Künstlers, welchen wir, wahr- 
sclneinlicl: 'irrig, auch J. H. Sherwin geschrieben fanuen, Er soll 
dem lieyse Sherwin beim Stiche des Blattes mit dem Tode des Lurd 
Manners hiilfreiche Hand geleislet haben. füssly macht bei dieser 
Gelegenheit dem Basen den Vorwurf eines Elenden, scheint aber 
zu voreilig gewesen zu seyn. Dieser Charles Sherwin ist vermutli- 
Y lieh emer der Zexchner! welche fur dxe schone Ausgabe der Pleys 
of W. Shakespeare _edlt. by M. Wund, London 1306. gearbenet 
haben. Slselton, A. Smith und A. haben die Blätter gestochen. 
Sherwin , 
Hd 
den 
Artikel. 
obigen 
Sherwouter , 
Serwoutcr. 
Shipley, William, Zeichner, arbeitete um 
lerhgto mehrere Zeichnungen zum Stiche? 
1750 
in 
England. 
Er
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.