Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1799151
Senter 
oder 
Saiter „ 
Gottfried." 
319 
29) Die hl. Familie mit Joseph und Zacharias, und dem hl. 
Johannes, der dem Kinde Kirschen reicht, nach Tiliilll- 
Vfln Le Febre radirt. qu. 8. 
339) Eine hl. Familie in einem Rund, nach And. del. Sarto,  
b!) Der Besuch der Maria bei Elisabeth, nach P.Veronese. eine 
andere Composition, als die in Mathatxfs Blatt, roy. fol. 
512i Die Darstellung im Tempel, nach P. Veronese, gr. fol. 
.33) Christus und die Samariter-in, nach P. Veronese, gr. qu. fol. 
94) Die Ehebrecherin vor Christus, nach Procaccini, tiint halbe 
Figuren. Gall. Sanssouci, fol. 
35) Christus bei Martha und Maria, halbe Figuren, nach L. da 
Vinci 1766. Gall. Sanssouci, fol. 
I. Vor der Schrift und vor den Künstlernamen. Sehr 
selten.  
II. Mit Schrift und Namen. 
36) Christus bei der Hochzeit zu Cana, nach P. Veronesek 
Bild inS.Giorgio Maggiore zu Venedig, in zwei grossen Blät- 
tern, das Hauptwerk des Stechers, das erste der berühmten 
Banquete. Seuter stach diese Darstellung in Paris, und 
fertigte auch die Zeichnung. 
37) Die Heilung des Lahmen durch Christus, nach Tintorettu, 
gr. qu. fol. 
I. Vor aller Schrift und vor den Künstlernamen. 
U. Mit der Schrift. 
38l Der Einzug Christi in Jerusalem, nach L. Cardi, qu fol. 
39) Christus vor Herodes, nach J. J. Preissler, fol. 
40) Christus dem Volke vorgestellt, nach Preissler, fol.  
41) St. Arnbrus verweigert dem Theodosius den Eintritt in die 
Kirche, nach J. W. Baumgartner, gr. fol. 
Es gibt Abdrücke vor und mit der Adresse Klaubefs. 
42) St. Petrus, St. Augustin, St. Sebastian u. a. in Verehrung 
der hl. Jungfrau, die oben mit dem Kinde erscheint, nach 
Titian, gr. fol. 
43) St. Hieronymus in der Wüste, im Vorgrunde drei Löwen. 
Nach Titian, und von Le Fehre radirt. gr. fol. 
all) Ein hl. Nlönch erweckt einen todten Jüngling, nach Titian, 
und von V. le Febre radirt, fol. 
45) Die Eitelkeit. Ein auf dem Bette ruhendes Weib, zu ihren 
Fiissen Iirone und Scepter, nach Titian, fol. 
Es gibt Abdrücke vor aller Schrift. 
46) Ein Blatt zur Folge von 12 Darstellungen aus dem Leben 
dfßß Lorenzo il Nlagnifico, von G. Manozzi im grossherzog- 
liehen Palaste zu Florenz gemalt, rny. fol. 
47) Eine allegorische Darstellung von zwei Figuren, nach P- 
vemllese. Rund, gr. f'ol. 
48) Qrosse Allegorie auf die Künste und Wissenschaften an 
emem Idause bei der Porta Romane in Florenz. nach G- 
MMWZZI, roy. qu. fol. 
 Die Platte wurde später zum Titel der bekannten 24 An- 
sichten von Florenz benutzt, mit Dedioation an Maria 
Bruesia. 
49) liine Folge von Köpfen und Füssen aus _Rafael's Gemälden 
1111 Vüllhßn. in der Farnesina u. s. w., mit liiedinger gesto- 
chen, 18 Blätter, 5;; fu], 
50') Diversi Pezetti "di Cabinctto invcntati da Agost. Carrncci 
Bolognese e intagliati in rame di G. G. Saite:- ä Veneziu.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.