Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1799018
Serwouter, 
Sessa, 
Niccolo. 
290 
Diess ist das Hauptblatt des Meisters] und im 01'990 
Drucke sehr selten zu finden. 
 1- Mit Serwoutefs Adresse. 
ll. Mit der Adresse von Coruelius Jansen. 
7) Drei Bauern im Gespräche, wovon der mittlere den Slvßk 
auf der Achsel trägt. Mit dem Monograxnnt PVS., WßlChW 
ßljl Serwouter gedeutet wird, 4. _ 
8) E1? junger Mann mit einer jungen und alten Frau H11 
gutumer in Unterredung. A. van Veune inv. P. Serwoutcr 
 qu. ß. 
 Dieses Blatt hat auf der Rückseite Text. 
9) Em äunge, welcher in einen Schweinstall geschoben wird, 
(111. . 
10) Ein junger Mensch in Mitte der Landschaft stehend, fol. 
11) Das Innere einer Küche, schönes Blatt in qu. ful.  
I2) Eine Folge von 10 (oder 12) Landschaften mit Jagden etc, 
in Friesform, reiche Compositionen, unter dem Titel: Has 
venationis, aucupii et piscationis ibrrnulas a David Vinchoins 
pictore inventas Servuut sc. Gedruckt tot Amsterdam by 
Claes Janss Vischer 1612, qu. 3 und 4. 
15) Mehrere Blätter in Thibaulfs Accaclemie de 15 Espee. Brus- 
sel 1023, fol. 
Servlmuter: 8': nennt Füssly einen liupferstccher. welcher das 
Bildniss des Uladislaus Sigismundus von Polen gestochen hat. Wir 
fanden nichts Näheres über diesen Meister, wenn nicht obiger 
Serwouter darunter zu verstehen ist. 
Serwrout, B-y nennt Basan irrig den P. Serwouter. 
Sery, Robert de, s. Bobert-de-Seri.  
S9": 3011371" GÜOTS; Zeichner und Iiupferstecher, wurde um 
1808 in Nürnberg geboren, und an der Kunstschule daselbst her- 
Ilngebildet. Er stand unter Leitung des Direktors A. Reindel. 
 Wir haben von ihm mehrere schälzbare Blätter, Welche in der 
Weise seines Meisters behandelt sind. Auch nxehrere Stahlstiche 
linden sich von ihm. 
i) Mater amabilis. Maria mit dem Iiinde in den Armen, nach 
Rafael, fol, 
Es gibt Abdrücke vor und mit der Schrift. 
2) Der Zins raschen, nach Titian, I3. 
Es fingen sich Abdrücke vor und mit der Schrift. 
5) Pils Morgcngcbet, nach Lüwcnstcin, für den Albrecht-Dürer- 
Werein gestochen 1845, fol. 
Seseman? Gottfried, Medailleur, arbeitete um 1670  1700 in 
coPenhaßen- Er war Münzmeister Christian V. von Dänemark- 
SBSOIIC, s. Sesaolle.  
SÜSSB, NIOGOIO, Mehr in Neapel, bildete sich an der Akademie 
der genannten Stadt, dann in Rum und Florenz Weiter _zuu_1 Künst- 
ler heran, und gelangte nach und nach zu dem Rufe eines der 
ersten Malers der neueren italionischcn Schule._ In dem Werkß: 
Il Pmgresso dellc scienze, clelli: lettere e delle arlp VIlL1854, wird 
 Sessm neben Landi, Palagi, Sabatelli, Nencl, Minardi, Pode- 
Slh de Vivu und deLnurentiis nicht nur den vurtreiüichen Malern
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.