Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1798924
290 
Marie 
Serret, 
Ernestine. 
Serterman. 
SGITEI, MBPIG ETIIBSÜIIO, Malerin zu Paris. eino jetzt lebende 
Künstlerin, ist durch Bildnisse bekannt. Sie malt deren in Oel 
und Pastell. Auf dem Salon von 1845 waren mehrere ihrer Bil- 
 der ausgestellt. 
Serricius, s. 
Soye. 
l 
Serrur, Henry AllgllSte CCSÜT, Maler, geb- zu Lambersart 
(Nord) 1795, wurde von Regnault unterrichtet, der ihn unter seine 
bessten Schüler zählte. Er gewann mehrere Preise der Ecole 
royale des beaux-arts, und von 1819 an sah man auf den Salons 
in Paris mehrere Werke von seiner Hand, die auf augwärligen 
Ausstellungen, wie zu Lille, Duai, Cambrai u. s. w. mitMedaillcn 
beehrt wurden. Im Museum zu Rennes ist eines seiner früheren 
Gemälde, welches in lebensgrossen Figurenl die Beerdigung eines 
Israelitcn durch Tobias vorstellt. In der Cathedrule zu Arms ist 
scit1ß22 ein 16 F. hohes Altarbild mit St. Vaast, wie er einen 
Blinden heilt. Auch im Museum zu Valeneiennes ist ein gronseß 
Bild, Camoens vorstellend, um 1822 im Auftrage des k. Ministe- 
riums gemalt. Im Jahre 1827 malte er ein 10- 8 F. grosses Bild, 
welches unter dem Namen Brunehaut zur Ausstellung kam, und 
1330 noch keine feste Stelle hatte. Dann finden sich im Privat- 
besitze mehrere Genrebilder und Portraite. Eines seiner mit Me- 
daillen beehrten Gemälde ist jetzt im Museum zu Douai, welches 
einen blessirten Soldaten vorstellt. Unter seinen Bildnissen sind 
mehrere von _Gnrl X., deren er für die Gerichtshöfe in Bordeaux, 
Bourges, Poiners, Grenoble etc. malte. In der Sammlung Peyrun- 
net ist ein Gemälde, welches diesen König bei einer Revue vnr- 
stellt. Zu seinen Hauptwerlsen gehören jene des historischen 
Genres. doch auch im Bildnisse leistet er Vorziigliches. 
Serrur hält ein Atelier zum Unterrichte. 
Serrure, LOUIS, Zeichner und Maler, erhielt in Paris seine Aus- 
bildung, und liess sich dann in Antwerpen nieder. Er malt Bild- 
nisse und Geurebilder, und "ist einer der Zeichner für das Album 
du Jubilöe de Rubens en 1840 (P. RRubcns par Ernesg Buschmann). 
Anvers 1840, roy. fol. 
Serrurier, LOUIS, Zeichner und Kupfersftecher, arbeitete um 1735 
 1395 in Berlin. Er stach meistens für literarische Werke; ist 
überhaupt nicht von grosser Bedeutung. Zu seinen besseren Ar- 
beiten gehören vielleicht die Copien nach Chodowiechy. 
SGITUÜCP, L. J- l, Maler, blühte um 1820 in Amsterdam. Er 
malte verschiedene Genrebilder, deren man auf den liunstausstel- 
lungen zu Amsterdam sah. 
sBITllyS; LQUIS, Maler zu Ostende, War Schüler von P. J. Claeys. 
und um 1840 bereits ausübender Künstler. Er malt Landschaften 
und architektnnische Ansichten, deren man auf den Iiunstausstel- 
lungen zu Brussßl und Amsterdam sah. 
SGPSQIIÖGPS, Andnes: nennt Füssly einen Iiupferstecher, von wel- 
chem rnan zwei mdirtf: Blätter kenne, welche die Belagerung der 
Stadt Juliers durch dxe Franzosen (1610) vorstellen. 
Sertcrman, 
Sustermans.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.