Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1798902
.283 
Serra , 
Püblü". 
  
Serre. 
naunt Wurde- Viehrzehn diesdr Darstellungen sind dem Leben 
de; hl. Petra; entnommen. Im Jahre 1755 starb der Künstler in 
Marseille. Tlcuzzi lässt ihn irrig 1728 sterben. 
Bigaud stach die beiden Pestbilder unter dem Namen M. de 
Serres. 
SUITE, Pablo; Bildhauer, wurde  zu Bai-gelang ggburgn, um] 
von S. Gurri unterrichtet, bis ihn Ig. Vergara zu Valencia weiter 
aushildete. Später begab sich Serra nach Madrid, wo er einige 
7 'Zcit unter Fr. Gntierrez arbeitete und die Akademie besuchte, und 
als Mitglied dieser Anstalt kehrte er nach Barcelona zurück, wo 
seine Hauptarbeitcn zu suchen sind, Statuen und Altäre in la Mer- 
ced, bei den Dominicapern und in der liirche des heil. Cajelan. 
 Sein Werk sind auch die vier Statuen und das Basrelief mit Por- 
tale des Klosters von Montserrate. Starb. 1796-  
Serna , 
Dominique, 
Selrres. 
sßlTag AUÜOIUO, Architekt zu Genua, blühte in der ersten Hälfte 
des 19. Jahrhunderts. Er gehört zu den vurzüglichst_en_ genuesi- 
scheu Baukiinstlern seiner Zeit, da er in Rom, so wie in anderen 
Städten Italiens ernste Studien gemacht hatte. Serra huldigtß der 
classischen römischen Baukunst, und daher trug er fast überall die 
Formen derselben auf seine Bauten über. Sein Werk ist die Haupt- 
kirche (pieve) in St. Marine. Sie hat drei Schille mit Peristyl von 
sechs Säulen. Tadolini fertigte die Statue des Heiligen und andere 
 Bildwerke dleser Iiirche. Serra lebte noch 1845.  
Scrradifalco, Domemco lo Fasso Pietrosanta, Duca di, 
einer der ausgezeichnetsten Iiuhstverständigen, welche das 19: Jahr- 
hundert zählt. Ilerzog von Serradifalco lebt in Palermo, seit Jah- 
ren mit der Architektur beschäftiget, und richtete besonderes Augen- 
 merk auf die antiken Ueberreste Siciliens und auf die Bauwerke 
 Jder" normünnischen Architektur. Die vielen Bemühungen und Auf- 
opferungen um "die höchst interessanten Denlunalc jenes Landes 
verkünden zwei Prachtwerlae cliesesvlidrsterl, wovon das eine als 
das Hauptwerk über die architektonischen Uebcrrcste Siciliens, das 
'andere über den Dnm von Monreale und andere normannische 
ß Kirchen zu betrachten ist. Das eine hat den Titel: Le Antiquitä 
idella Sicilia, esposte ed illust. par Dom. L0 Fasso Pietrusanta 
 Duca di Serradifalco. 4 Voll. Yalerxno 1334  1356, tol. Das an- 
  dere ist betitelt: De] Duomo di Munreale e di altre Chiese Sicilie 
 Normaone Ragionamento per Dom.  Duca di Serradifalco. Pa- 
lermo 1858, gr. fol.    
    Herzog von Serradifalco riihmt sich der Freundschaft des 
  liochsmnxgen Iiünigs Ludwig von Bayern.  
SGITHIIO, Angele, s. Giov. da Bologna. Er war Ciseleur, und vol- 
   lendete um 1002 die Brunzethüren des Domes zu Pisa. 
Serrano , 
s. CEYGDO. 
S0 
Crespi 
wurde J. B. 
genannt. 
Serre , 
Michel , 
in 
wurde 
genannt. 
Serra 
Frankreich Miguel 
SEITE, 13-, Maler, arbcitete_um 1700-25. Er malte viele Bildnisse, 
 vderen Coelemaus, J. Cuudncr und E. Desruchers gestochen haben.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.