Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1798859
Siarill s 
Jan. 
Hendrick 
Serlio , 
Sebastiano. 
283 
deren man in den Kirchen zu Gent und in Tournay findet. In der 
St. Martinslairche der genannten Stadt ist das Altarbild mit der 
Geschichte des Kirchenheiliqen von ihm, und ein Werk, welches 
einen Nachahmer des Quellinus verkündet, lrn Jahre 1698 lleäß 
sich der liiinstler im Haag nieder, wo er nach einiger Zeit starb. 
Serm, Hendrlck Jan , Maler und Sohn des Obigen, wurde 1678 
zu Gcnt geboren, und von seinem Vater unterrichtet. Er malte 
eine Menge Portraite, die alle wohlgleichend und frei behandelt 
sind, nur etwas roh und ohne grosse Kraft der Farbe erscheinen. 
Van Guol spricht von ihm etwas ungünstig, was er weniger ver- 
dient, als andere seiner Zeitgenossen. Er arbeitete lange in Gent, 
und noch als Mann von 70 Jahren. Als solcher war er im Gefolge 
des Gesandten Marqnis de Fenelun im Haag, und somit starb er 
kaum 1748, wie van Gool angibt. 
SePlllS, s. Ph. Soye. 
Serlio, Sebastiano, A h. 
Kunstler, Welche i d"! ltekl von Bologna '  
Lehrer und Slimmrghrei" ersten Hälfxe "dej i? 383ml: derjenigen 
phen. Man kennt b'1 galtem fand aber d '   als 
   222i Flach    EM"- 
ß anm  19 nur d  flrläja r u d 
scheinlicim Üiisaserh" "mßlnd WTZZ 113m"  "c- V. (an: 
gerühmte Meistg lferspektxymalerei beschäääaro gelgb: habe, an: 
gatten. Davon weäxchörlanxxt zu ihrem höheigßhßwexl auch andere 
es Plus f 55 ' cPAYgßns    e" "M" Vßvbe "x 
den liiinsäaeuä-sgellältäes elc. L 112g? zäcmlnßm Abregd de Minen: 
tig ist du 3  .31 ggboren w d'  S, So wle er den" a 
dem IÄSÖ erfforlhge m'a" Schu!" des  122,133, "a5 Sicher llllrilztlr: 
man gemacht lgau:  g-xeses Illeisters lääzlßwar, und schon vor 
 1c o  
I)! gleicher Zeit in,Bom vlvess auch Pll- de Lorze {Lmtzi-äsgnde Sa" 
zilllintangßandß seines arciäieätlldÄ-äöö zurückkehrtistatliägetv der 
 5c ü engr M  QYIISC 1er; Vvel ' r 53g! im 
zewhneg 31m und eme ute S neu dass Sßrlio  
hab   gßmessen stud' t g Gele, Alles ' am 
thülä Dxeäe Arbehän bez: llnd_zllr Bekanutmachxzs er sah 5th 
er Roms  S611 sxch dann] g vorbereitet 
mag eim  , und uberdiess übte er  S fast alle äuf die Alte 
das voustä vlvn der architektonischen C sich unter Peruzzf; Anles. 
bei seinen] Tcrärauen des Meisters enggigruxitmnd Serlig hatte sißll; 
am w  n (um Erben   e", 1111 dieser  
Von, gfjssiym Später bei derseixnueszzbeächnüngqn und {vlanäiizäf-ßh" 
dritten Th n]; Vfutheile war. D1 r ßltllnguäßlflßr eigenen Vvl tfn 
colinq einig! semes Geßiammgwerkzs Alterthnmer Roms bilden 058;: 
I1 e    - k er 1   
von R0 rschlen, wie wu- unten nääü zu Venedxg bel Mar- 
hab  m. aus ich    e" angehen.  
eh, viu frühere s elf!) sxch Sel-lm nach V  
Pfau, an welchen Chrxltsteller seinen N elledxg begeben zu 
ilens nur [äepar e" emwednp gar k  amen an Bauwerke knü- 
hau" de? Schulagturen Vßfnahm. ITAT-lrfum {xntheil hat, oder höch- 
tlgslcn Gebäude ddßs heil. Rochus cgbensvüle Illflcht ihn zum Ep- 
1517 von Bartul er Stadt ÄUeinx-Ynes der ärmsten und Präßh- 
Fagnde von S omeo. Buono u a le Scuola di S. Bocco ward 
Palastes Griu aßFPagnmu. Dann  erbaut, die brillant phantastische 
entstand 'l m P81, Welch. egte man ihm auch den Ba e 
die ind cn 1st. hur an deroi-"unter Michele Sanmichews E" des 
Palazz essen von Sanguvino bnrche S. Sebasliano haue e {Pflug 
zu s 1' Wlalvfzzzx von ihm l egpnnen wurde. In B010 r im], 
eyn schemt. Uebcrh 'el'FLllll'eXl, was ebenfalls Ätna 5011 de, 
allbt 1st Scrlio weniger clurlflxcht bewiesen 
(4 üüägefülnrtc
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.