Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1796206
18 
Schreuel , 
J oh. 
Chr. 
Albr. 
Schreyvogel , 
Joh. 
Schreuel, Johann Christian Albrecht, Maler, geb. zu M3. 
stricht 1775. war anfangs Oflizier bei einem in englischem Solde 
stehenden holländischen Regimente, bcfliesseich aber immer mit 
grosser Vorliebe der Malerei, und als er nach der französischen 
Invasion nusser Dienst kam, widmete er sich in Berlin derselben 
ausschliesslich. Später begab er sich nach Dresden. wo ihm Grnssi 
weiteren Unterricht erlheilte, dessen Gemälde er in Miniatur co- 
pirte. Uebercliess copirte er mehrere Bilder der h. Gallerie, er 
malte auch Portraite in Oel. und gründete bald den Ruf eines 
vorzüglichen Biinstlers. Es finden sich zahlreiche Miniaturen von 
ihm, sowohl nach berühmten älteren Meistern als nach der Natur. 
Unter seinen Bildnissen sind mehrere von Fürstenspersonexl und 
anderen Herrschaften. Schreuel hatte den Titel eines Professors der 
Malerei, welchen ihm der König von Sachsen ertheilte. 
Sßllrßyer, Johann, Maler, blühte um 1660. Er malte Bildnisse, 
allegorische Darstellungen  B. Bilian radirte 1661 nach ihm 
eine Allegorie auf die ileremigiing der beiden Freiherren von 
Liniburg.  ' 
Schreyer, Johann Frledrlßh MOFIZ, Kupferstecher, wurde 1763 
zu Dresden geboren, und von Casanova in der Zeichenlaunst un- 
terrichtet. Hieraufiibte er sich unter Schulzäs Leitung in der Kupfer- 
eteclierei, wozu er ein bedeutendes Talent äusserte, welches aber der 
F95 erfolgte Tod des Kunstlers nicht zur vollen Reife gelangen 
iess.  
1) Peter I., Kaiser von Russland, nach Le Boy. Hie vir, hie 
est etc. Schönes und seltenes Blatt, gr. ful. 
 2) Paul, Baiser von Russland, fol. 
5) Cathariiia 11., Kaiserin aller Beussen, fol. 
Im ersten Drucke vor der Schrift. 
lt) Maria Theresia, Kaiserin von Oelterreieh, gr. fol. 
5) Alexander 'l'rippel, Bildhauer, nach Clemens, unter Schultzäs 
Leitung gestochen, für den LlV. B. der N. Bibliothek de; 
schönen Wissenschaften. 
Öl F. W. Gleim, Dichter, 4. 
7) A. G. Meissner, Schriftsteller, 8. 
8) Lamonossow, Copie nach Nanteuil, 4.  
9) Gerstenberg, Dichter, 8. 
10) Amor, nach E. Schenau, 4. 
11) llzllfthez aiid Cliild, Copie nach Bartolozzi, für Erauen- 
oz, . 
12) Der heil. Hieronymus, halbe Figur nach Golzius, 4. 
15) Die heil. Magdalena, halbe Figur, nach demselben, lt. 
Schreyer,_Michael, arbeitete von 1740  95 h, Leipzig. [Mm 
seine Leistungen ist uns nichts bekannt. 
Schreygr, Johann GGOTg, Landschaftsmaler, ein jeut lebender 
Künstler. Im Lokale des liunstvereines zu München sah man von 
1341 an mehrere landschaftliche Darstellungen von seiner Hand. 
Schreyvogel, Johann Fyxedrlch, Maler, geb. zu Dresden 1524, 
malge Bildnissß und was xhm axisserdem noch vorkam. In der Hir- 
che zu Maxen führte er 1665 für dep Alfa!" und die Kanzel Bilder 
 aus. "Er hatte den Titel eines churfursthch sächsischen Huf. und 
Bauamtsnxalers, und starb zu Dresden 1688. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.