Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1797917
Sebald , 
Johann. 
Sebaslizmi. 
189 
Sebald, Johann, nennt Guarienti einen bömischen Maler und 
Kupfcrstecher, scheint ihu aber mit Joh. Sebald Böhm zu ver- 
wechseln. Auch Ticozzi erwähnt dieses Gio. Sebuld, der nach 
seiner Angabe als Gastvvirth 1520 starb. 
In Füsslfs Supplementen wird ein J. P. Sebald als Stecher 
eines Bildnisses von Job. Wolf? Schilt genannt. 
SBbBSIIHD, Mexster, Maler von IIeldbux-g im Herzogthum Hild- 
burghausen, arbeitete in Königsberg. Im Jahre 1578 malte "er in 
der Stadtpfarrl-airche die Passion, das Abendmahl und andere hib. 
lische Darstellungen, die aber im dreissigjährigen Kriege zu Grunde 
gingen. Iirauss Beiträge etc. IV. 31. 
Sebastian Maria, Infant von Spanien, Kungtligbhabey, geh", 
Madrid 131i, ist einer der begabtesten jetzt lebenden Prinzen. 
Er widmete sich unter Leitung Madrazzds mit grosser Vorliebe 
der Zeichenkunst, und brachte es auch in der Malerei schon zu 
einer bedeutenden Stufe. Die Liebe zu dieser lrlunst erlosch nie 
in ihm; im Jahre 185g beschloss er sich ausschliesslich derselben 
zu widmen. Im weiteren Iireise ist er namentlich durch einige 
lithograplmirte Blälter dem kunstliebenden Publikum bekannt. 
1) San Josef. Copiaclo de una sagrada familia de Raphael 
(der Perle). Sebastianus de Borbon et Braganza  gr. fol. 
2) Ein rauchender Araber bei seinem Pferde, nach H. Vernet. 
Sebastian de Bourbon y de Braganza lo lit. gr. qu. fol. 
Abdrücke vor der Schrift kommen selten vor. 
Sebastian 
Piombo. 
YOII 
Venedig a 
( Sebastien 
de 
Venise) n 
ist 
Seb. 
del 
O J 7 
86133812183 D  Oder D V3], nennt sich ein Kupferstecher, 
welchen Bartsch P. gr. XVI. p. 241 als qnbelsannt erwähht, andere 
Sebasliano da Vnlentini nennen, und wxr unter Seb. Duval einge. 
führt haben. 
sßbaStlilnl, Lazaro, Maler von Venedig, war {Schüler von V. Car. 
paccio, und Nachahmer dieses Meisters, S0 111155 V01! ihm dasselbe 
gilt, was wir im Artikel des Meisters gesagt haben. Diese Meister 
reichen an die Zeit des neuen Styls, entfernten sich aber doch 
wenig von dem alten. In Venedig waren friiher mehrere Bilder 
von ihm, wovon jenes in Corpus Domini wLazarus Bastianus 
pinx." bezeichnet ist. In der Akademie der schönen Künste da- 
selbst ist eine Iireuzabnehmuug.   
Das Todesjahr dieses Künstlers ist nicht bekannt. Sein Mei- 
ster 511111? 1522 in hohem Alter, so dass seine Blüthezeit um 1520 
fallen durfte. Vasari ist mit diesem Meister im Irrthum. indem 
er zwei Brüder des Vittore Carpaccio aus ihm macht.  Spricht 
nemlich von Lazaro und Sehastiano Carpaccio, und bei anderer 
Gelegenheit fuhrt er einen Vittore Sebastiani an. 
Sebastiani, 
Vittorio, 
den 
obigen 
Artikel. 
Sßbastiani, Bildllfuef und Gieser von Recanati, wavßßhüler von A. 
Calcani, und bluhte_ um 1600. Damals goss 01' Im! T. Jaccometti 
eine der elxernen Plotten der hl. Kirchen zu Luretto.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.