Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1797837
Scotti , 
Carlo. 
Pietro 
Scotti, 
und 
Carlo. 
181 
Weirotter, und geätzt von Ant. Mareel. Scotti. Diese schön 
radirten Blätter sind ganz im Geschmacke Weirottevs be- 
handelt, 12. 4. und kl. qu. fol. 
Die Zeichnungen sind in der Akademie zu Wien. 
2) Gebirgslandschaft mit ruhenden Kriegern im Vorgrunde, 
nach Weirotter. H. 75 Z., Br. 10 Z. 
5) Gebirgslandschaft mit einer Brücke über den reissenden 
Strom, auf welcher ein Mann mit dem Knaben geht, nach 
Weirotter, und Gegenstück. 
4) Innere Ansicht vom Colisseum in Rom, vortrefflich radirt, 
gr. qu, fol. 
Im ersten Drucke vor der Schrift. 
5) Innere Ansicht vom Kaiserpalaste in Rom, ebenso schön 
radirt, gr. qu. fol. 
Im ersten Drucke vor der Schrift. 
6) Grosse Felsenlandschaft, mit einem Schlosse rechts auf der 
Höhe. Von drei Männern sitzt der eine auf dem Esel. Nach 
eigener Zeichnung schön radirt, gr. (In. fol. 
Es gibt Abdrücke ohne Namen des Künstlers, die aber 
selten zu finden sind. 
7) Landschaft mit Ruinen, rechts ein Wanderer auf der Erde 
sitzend, und vor ihm ein Mann stehend. Ohne und mit 
dem Namen, gr. qu. fol.  
8) Landschaft mit Ruinen, rechts ein Mann auf den Stock ge- 
stützt, wie er zu einem Sitzenden spricht. Ohne und mit 
dem Namen, gr. qu. ful. 
g) Ansicht von Traunkirchen am Trannsee, mit Sc0tti's Dedi- 
cation an H. Pöltner, gr. qu. fol.     
10) Ansicht der Cascade in Eisenau, mit ScottPs Dedication an 
H. Lange, s. gr. qu. fol. 
11) Landschaft mit einem Brunnen, im Vorgrunde ein Mann 
auf dem Eimer sitzend. Bezeichnet: Scotti. Radirt, 8. 
12) Landschaft mit einer alten steinernen Brücke von zwei Bö- 
gen. Ohne Namen, gr. qu. 8- 
15) Landschaft im Geschmacks des S. Rosa. Scotti fecit, kl. ful. 
14) Folge von 5 Landschaften nach eigener Zeichnung. H. 7 
Z., Br. 5 Z.  
1-2. Gegenden um Rom. 
5. Die berühmte Höhle von Servola.   
4- Die Gegend von Siena.  
 5. Eine Gegend bei Florenz. 
Scotti, C9110; Tiupferstecher. arbeitete um 1660 in Veneilig. 'Er 
stach Blldniase, 'l'itelblätter u. a., meistens für Buchhändler. Manch- 
mal nennt sich der Künstler Scotus. 
Scottr, GlOVanm Battista, Graf, Kunglliebhaber in Mailand, 
wird von Orlaudi mit Lob erwähnt. Er baute zu Oreno niwh Sei- 
nem Plane ßme Villa, und fertigte auch mehrere landschaftliche 
Zeichnungen Er hat auch eine Folge von 6 kleine Ansichten um 
30111, Flßrßnzv 518m: u. s. w. geistreich raclirt- j 
Seoul; Biet") und 631'102 Vater und Sohn, 1119m"! Zu Anfang 
unsers Jahrhunderts als Decorationsmaler Ruf. Sie malten in eini7 
gen Städten Italienf, l1_ml gingen dann nach St. Petersburg, wö sie" 
den präßhllgßll M1cha1luw'schen Palast auszierten, welchen dann 
1801 liaiser Paul bezog. Dann malten sie auch mehrere Decora-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.