Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1797592
Scianß. 
Scilla, 
Agostino. 
157 
isi lsicher von Sciaminossi gestochen. Bartschierwähn! 89 
mc it. 
(B- 157.) Gran Simulacro delP arte e deiP vso della Schermü 
d] Ridolfu Capo Ferro da Cagli. Maestro delP Eccelsa nü- 
tlpne Alemano nell" Inclita Cittä di Siena. Dedicato a1 Ser. 
Sig- Don Federigo Feitrio Deila Rovere Principe deilo 
Statn d'Vrbinu. In Siena etc. 1610. qu. fol. 
Die 45 Blätter dieser Anleitung zur Fechtkunst sind von 
Sciaminossi gezeichnet und radirt. Barlsch kannte nur das 
Titelkupfer dieses interessanlen Werkes, das Bildniss des 
Capo Ferro, Brusxbild im Oval zwischen zwei geflügelten 
Genien. H. 5 Z. 5 L., Br. 8 Z. 5 L. 
s. Sciacca. 
127) 
Sciana , 
Sciameroxxi , 
Ph. Furini. 
Sciarano oder Scerano, Gxovanm, ngnntßichaydgoneinßnBild. 
hauer, der in Rum leble, wo er einen im Basrelief gearbeiteten 
antiken Löwen ins Bunde ausarheitete, Dieses Bildwerle sah man 
um 1760 in einem Porticus dem mediceischen Garten gegenüber. 
SCNITPCHOUI, LOTCTIZÜ, einer der zartesten und gemiilhvollsleu 
ilorexitinischen lYIeister, ist bekannter unter dem Namen Lorenzo 
di Credi. Bilder von ihm sind in den Gallerien zu Berlin, Mün- 
chen. Wien, Paris, in den italienischen liirchen und Sammlungen,' 
im Nlusenm des Louvre etc. Ueber diese Bilder und über andere 
Verhältnisse werden wir in einem ällenfallsigeu Supplementbande 
oder in der zweiten Auflage des Lexicons handeln. Die deutsche 
Uebersetzung der Lebensbeschreibungen des Vasari, dieim Laufe ist, 
wird erschöpfend seyn. 
Sciavi, nennt Puzzo in den Adcl. p. 26 mehrere Künstler, die als 
Bildhauer und Baumeister in mehreren Städten Italiens arbeiteten. 
Der ältere heisst Vincenzo, der in Verona thätig war. Sein 
Sohn Bernardo war um 1690 Mathematiker und Iiriegsbaumei- 
ster, und wurde als solcher zu mehreren Vestungsbaüten berufen. 
Sein Bruder Prospero baute mehreres in Verona und starb 1697 
im 54. Jahre. Ein anderer Bruder, Namens Ca rl, war ebenfalls 
ein geschickter Architekt, starb aber in der Bliithe der Jahre. 
  Giuseppe Antonio, Prosperzfs Sohn, fertigte für die Kirchen 
Veronafs mehrere Bildwerke. Er wurde 1678 geboren und von A. 
Marchesini und H. Negri unterrichtet. Alle diese hleistcr lebten 
in der Zeit des Verfalls der Iiunst.  
Scierra, 
s. Sierra. 
Sßlfrßndla Antünlß, nennt Averoldo einen der ersten  Maler 
zu Bergamo, von welchem man im Collegio della Misericordxa dpselbst 
vier ausdrucksvolle Köpfe finde. Auch in Kirchen zu Brescw sol- 
len sich Werke von ihm finden. ln den Lertere sulla pillura IV. 
28- wird ein anderer Künstler dieses Namens erwähnt- Er War von 
Clusone im Gebiete von Bergamt: und Schüler von M. A. Frau- 
ceschini. Von diesem Meister finden sich inBresQia Bilder in Oel 
und Fresco. Starb um 1750. 
Sciua, Agostino, Maler von Messina. war Schüler von A. Barba- 
longa, und da er schon in jungen Jahren em eulschiedenes T8-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.