Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1797556
rii 
5. Die Heimsuchung Mliriä. 
4. Die Geburt Christi. 
5. Die Darstellung im Tempel. 
6. Jesus als Knabe im Tempel. 
7. Christus am Oelberge. Mit dem Zeichen. 
3. Die Geisslung. Mit dem Zeichen. 
g. Die Dornenkrönung. 
10. Die Kreuztragung. 
11. Die Kreuzigung.  
12. Die Auferstehung. 
15. Die Himmelfahrt. 
111. Die Erscheinung des hl. Geistes. 
15. Die hl. Jungfrau in den Himmel getragen. 
16. Die Krönung derselben in dem Himmel. 
Von dieser Folge gibt es spätere Abdrücke mit der Ad- 
resse von N. van Aelst. 
51;  68) Eine Folge von 15 Köpfen in natürlicher Grösse: 
 Christus, Maria, Johannes der Täufer und die zwölf. Apostel. 
Unter jedem dieser charakteristischen und geistreich radirten 
Köpfe ist eine lsurze lateinische Inschrift, und alle Blätter 
haben das Monogramm mit der Jahrzalil 1509. H. mit Rand 
1B z. 10 L.. Br. 15 Z. 10 L. 
Diese seltenen Blätter kannte Bartsch nicht, und Rost 
und Fiissly nennen sie irrig Holzschnitte. 
Im Winhlefschen Cataloge werden auch 3 Blätter mit 
ganzen Figuren von Aposteln genannt. geätzt und mit dem 
Grabstichel vollendet, 12. Eine solche Folge kennt Bartsch 
ebenfalls nicht. 
Heilige. 
69) (B.  St. Joachim und Anna erblicken die hl. Jungfrau 
in dem Himmel. Aus ihren Leibern gehen zwei Rosen 
hinauf. Links im Rande: V. S. I. Dieses Blatt ist Copie 
nach V. Salirubene. Dann folgt das Zeichen SciaminossPs 
und die Jahrzahl 1595. H. T. Z.  L. mit 4 L. RandÄBr. 
5 Z. 8 L. 
70) (B. 54) St. Anton von Padua, mit Buch und Lilie. Divus 
Antonius Pulhuinus - Raphael Schiaminossius Inu. Dicautt. 
H. 6 Z. und 5 L. Rand, Br. 4 Z. w. 
71) (B. 55.) St. Bartolomäus mit dem  sser. Copie nachiL. 
vanLeyden. Linksunten SciaininossVs Zeichen und 1605. H. 
4 Z- 10 L. und g L. Rand, Br. 5 Z. g L. 
72) (B. 56.) SLDidacus. Raphael Schiaminosius D.Dicauit 1601- 
H. 5 Z. und 6 L. Band, Br. 5  6 L.  
75) (B. 57.) Die Steinigung des hl. Stephan, Lucas Januensm 
(Cangiagi) inuen,   Dient Romae cum Pruilegio 1008. 
H. 8 Z. 6 L. mit 10 L. Rand, Br. 11 Z. 5 L. 
I. Die Abdrücke mit obiger Schrift. 
II. Die späteren der römischen Chalcographie. 
74) (B- 58 - 84 und 87.) Ein grosses Blatt mit Darstellungen 
aus dem Leben des hl. Franz von Assisi, und die Martyrer 
seines Ordens.  Man sieht darauf den hl. Franz, wie er 
die Stiginen empfängt, halbe Figur nach rechts. wo die 
 l 
 Bartsch beschreibt ein unvollständiges, zersc-huittenes Exem- 
plar. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.