Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schoute - Sole
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795908
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1797387
136 
Sohweikart. 
Schweizer, 
Johann" 
Beisen, um seine Kunst zu üben. Er malte Bildnisse, deren 
mehrere gestochen wurden. Auch einige historische Darstellungen 
hinterliess dieser Künstler. In den letzteren Jahren lebte er zu 
Nürnberg, wo er um 1812 Starb- 
Schweikart, 
Schweiclsart. 
Schwemberger, Anton und Franz, Edelsteinschneider und 
Goldschmiede von Augsburg, arbeiteten im Dienste des Kaisers 
Budolph II. Sie waren besonders als Siegelschncider berühmt. 
Anton starb 1587, Franz 1610, beide zu Augsburg. 
Schweißer; Hans; Architekt von Weinsberg, 
des 16. Jahrhunderts. Er vollendete damals 
zu lleilsbron. 
arbeitete zu Anfang 
die St. liilianslsirche 
Schwemfurth, Jakob von, Steinmetz, wölbte von 1511-20 die 
Kirche der hI. Anna zu Annaberg, und baute auch die beiden vunv 
Jakob Helwig u. a. mit Bildwerkcn gczierten Empm-en. Den Plan 
fertigte ein Meister Erasmus, wie die Anunbergkche Chronik I. 
59 benachrichtet. 
Schwemfurth , EfllSt, Maler von Carlsrxlhe, wurde daselbst 
von Feoclor (dem Iialmuchen) unterrichtet, stand_ dunnl unter 
Leitung Fromme-Vs. und begab sich 1821 zur Fortsetzung seiner 
Studien nach München. Er besuchte da die Alsademie, lsunntc 
aber bereits zu den selbstständigen Künstlern gezählt werden, da 
er zu früher Reife gelangt war. Schweinfurlh mnlt Landschaften, 
häufig mit Architektur, und darunter zählt man schon mehrere 
Bilder zu den besten ihrer Art, Einige fanden im [iunstblatte eines 
besnmlercn Lobes, wie 18415 eine beschneite Waldgegßnd. Welche 
als ausgezeichnet befunden wurde. 
Ferner fiihrte dieser Künstler auch viele Zeichnungen aus, be- 
sonders für _die Zeitschrift "Badenia", welche dß VOII verschiede- 
nen Künstlern in Aquatinta gestochen sind. 
Dann hat Schweinfurth unter FrommePs Leitung mehrere land- 
schaftliche Darstellungen radirt. Andere Rfldirungen von seiner 
 Hand sind in O. Spclatefs Fahelbuch tur Iimder, nach Zeichnun- 
gen des letzteren. Ein anderer 'I'heil der Blätter ist von J. Lend- 
ner. Auch für die Weltgemälde-Gallerie radirte Schweinfui-th 
eine Menge Landschaften. 
Schweinterlei , 
SchwenterIc-i. 
Schweinz , Johann 
in Leipzig. 
Signaund , 
Maler, 
arbeitete 
"UID 
175i! 
40 
Schweitzer, 
s. Schweizer. 
Schweizer, Maler, anjbeitete zu Anfang des 16. Jahrhunderts in 
Frankfurt a. M. Imiahre 150"! restaurirte er unter dem Brücken- 
thurm ein 46 Jahre (ruhe: vun Sebold gemaltes Bild. 
Schweizer (Schwyzcr  Johann, Maler und Kupferstecller, 
angeblich von Zürich, nach anderen ein ljlesse vun_Geburt, arbei- 
Iete um 1645, und starb 167g. Es Enden gxch vun dxesem, im Gau-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.