Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Santi, Antonio - Schoute, Jan
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1790505
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1791213
Scacciali, 
Andrea. 
Scajario , 
Antonio. 
59 
Scacciati, Andrea, Zeichner und IInpFerstecher von Florenz, ist 
besonders durch seine Stiche in Tnsehinanier nach Zeichnungen 
der florentinischen Sammlung bekannt. Auf diese Knnstweise 
hrachte ihn J. A. Schwcyhhartl, der viele Jahre in Florenz zubrachte, 
und auch den Seacciati zu seinen Schülern zählte. Andrea gab in 
den .l':ihrerl 176i) und 11711 mit St. iYIulinari Nachahmungen der 
Originalhantlzeichnnngen der Gallerie der Uiiizien zu Florenz her- 
aus, unter dem Titel: lDisegni originali (Yeccellenti pittori essistcnte 
nvlla ll. Galleria di Firenze, zwei FOllOhilDifiC. Den dritten Hund 
gab Nliilinziri allein heraus: Istnria pratica ilell' lncominciamento 
e priwressi rlella pittura etc. Firenze 1778 in 50 Bl. Der vierte 
Band? ebenfalls von Nlulinari, erschien 1782 in Florenz, unter dem. 
Titel: llaucolta tli venti disegni originell etc. Firenze 1782. 
 Denn stach er init anderen aneh fiir_clie llaccolta di cento pen- 
sleri (ll Ant. Dom. (Jilbblillll: tatli lntagliare in rume cln J: E. Hug- 
lord. lt. und tol. Diese heulen Sammlungen enthalten die Haupt- 
arheiten dieses Meisters, welcher 1771 im M). Jahre starb. 
1) Christus als liinglirlg_unler den Lehrern, schön imitirte 
Zeichnung von illuroni. Hund, s. gr. ful. 
g) Magdalena wiisrlnt dem Herrn die Fiisse, Facsimilc einer 
Zviclinnng von L. Cardi, qn. fol. 
1' DV A hetun "ler Hirten nach einer Zeichnnn von F. 
d) Yhiiiini ugr. foiii t i g 
4) Maria stehend, nach demselben, 3. 
5) Die Gefangennehmung Christi, nach P. F. Mazzuchellfs geist- 
reicher Composition, m Zeichnnngsmanier, qu. fol. 
6) Die eherne Schlange, nach Abr. Dieppexibeck, fol. 
7) Die Ausgiessung des heil. Geistes, nach Gabbiani, fol. 
3) Dieci disegni della galleria de" disegni de' diversi maestri, 
stampale all' acquarella. Fircnze 1766, fol. 
Diese ist der ältere Titel der Stiche Scaccinti's. 
SGZICCiBTG, GIOVGUHi AINIOTÜO, Bildhauer von Modena, nmchte 
sich durch kleine Bilihwerlsc in gebrannter Erde. berühmt. wie Ve- 
driani behauptet. Bluhte im lf). Jahrhunderlq.  
SCHCIIS, nennt Murr einen etrusltischen Künstler. dessen Name auf 
einem Aquamarixt des Pranifschen Cahinets Slßllt- Dieser Stein 
stellt einen auf dem Delphin sitzenden Helden dar, und um herum 
stehen die Buchstaben SCEO (verkehrt). Baron Stnsch besass 
eine Paste mit dieser Darstellung. Beide glaubten das Werk eines 
antiken Meisters zu besitzen. 
Scaglia, Girolamo, Maler 
und an anderefi Orten. 
arbeitete 
Parmä, 
VDI! 
-1672 
in 
Scaghil, GIIISGPPÜ; Bildhnuvr von Pcrugia, war Schüler seines 
FWIIHFS Lguxulnurd. rrines Franzosen von Geburt, der sich um 101,10 
n) Perugua niedcrliess. Joseph wurde durch zahlreiche Werke be- 
rühmt. Starb um 1700. 
SCZIghÜITC; Wlusaicist, der um 1520 in Italien Nähte. Einen 
lYleister finden wir im Alumuuch aus Humjßu erwähnt. 
solchen 
vnn Astagza bei Basszmu, war. Schiller 
em getreuer Nauhahngcr m: uer limuxst- 
Scajario, zlntonio, Malt-r 
des Jacopo da Uunte, und
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.