Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Santi, Antonio - Schoute, Jan
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1790505
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1795035
Salmen 
oder 
Schongawer , 
Martin. 
441 
andere zur Rechten bei den Fiissen. Johannes ltniet im 
Vorgrunde bei iNIuria, die den lebhaitesten Schmerz äussert. 
Der Meister bXß, genannt Barth. Schön hat dieses 
Blatt copirt. 
19) Christus im Limbus. Er hält die Siegesfahne und tritt den 
Dämon mit Fiissen, während er mit der Linken die Stamm- 
älteru und zwei Patriarchen befreit. 
. 20) Die Auferstehung. Ein Engel nimmt den Stein vom Grabe 
 und Christus geht aus demselben hervor. zum Schrecken 
der Wächter, worunter sich besonders rechts vorn einer mit 
Hast emporraßt. 
21) Die Iireuztragung. Christus ist auf dem Wege nach 
Golgalha, unter Begleitung einer Menge Volks zu Fuss und 
zu Pferd. Der Zug geht nach linlss hin. In der Mitte un- 
ten ist das Zeichen des Meisters. Diess ist eines der be- 
trächtlichsten und seltensten Blätter des Meisters. H. 10 Z. 
O L., Br. 16 Z. 
Copie I. Von Israel von Meclsenen. In der ltlitte unten 
die Buchstaben J. M. H. 5 Z. 2 L., Br. 7 Z. 4 L. 
Copie II. Von Wenzel von Olmiitl. mit einigen Veriin- 
deruugen. In der Mitte unten der Buchstabe W- H. 10 Z- 
10 L., Br.16 Z. 6 L.  
Copie III. Von dem Monogrammisten J.  gewöhnlich 
Johann von Culmbach genannt. H. 10 Z. 7 L., Br. 16 Z. 
22) Christus am Kreuze. Linlts desselben unterstützt Juhannes 
die heil. Jungfrau, und rechts stiitzt sich Pilatus auf einen 
grossen Degen. während er mit der Rechten auf Christus 
, deutet. Hinter Pilatus ist ein Soldat mit der Piclse. Das 
Zeichen bemerkt man in der Mitte unten. H. 3 Z- 11 D. 
Br. 2 Z. 8 L. 
Ein Monogrammist S. H., Bartch Nr. 295, hat dieses 
Blatt copirt. XH. 4 Z. 5 L., Br. 5 Z.   
23) Christus am Kreuze, mit dohannes und Maria am Fusse des- 
selben. Das Zeichen ist in der Mitte unten. H. 4 Z. 4 L., 
Br. 5 Z. 1 L. 
Wenzel von Olmiitz hat dieses Blatt copirt. Man erkennt 
diese Copie am Buchstaben W. unten. 
Eine neuere Copie ist von Petralt. 
24) Christus am Kreuze. Am Fasse desselben liegt Maria dem 
Johannes ohnmächtig in den Armen, und rechts theilen die 
Soldaten die Iileider. Das Zeichen ist in der lYlitte unten. 
 
25) Christus am Kreuze. Engel fangen das Blut in Kclehen auf. 
Linlss steht Maria mit auf der Brust gekreuzten Händen, 
und Johannes mit dem Buche. Unten in der Mitte 
ist das Zeichen. H. 10 Z. 8 L., Br. 7 Z. 2 L. 
26) Christus erscheint der Magdalena als Gärtner. Er steht rechts 
und Magdalena ltnict- vor ihm. Das Zeichen in der Millß 
11111911- H- 6 Z., Br. 5 Z. 10 L. 
 Es gibt eine alte originalseitige Copie, die ohne Zeichen 
ist. 1-1. 6 Z., Er. 6 2.. 2 L., 
Eiße andere alle anonyme Copie, init dem Zeichen Schun- 
gauefs, s. Abtheilung B.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.