Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Santi, Antonio - Schoute, Jan
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1790505
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1794534
Schnell, 
Johann 
Conrad. 
Schnell, 
Ludwig. 
391 
gemalt, 
gekommen, habe da mehreres 
gen Brüdern gestcrben. 
sei 
und 
bei 
den 
barmherzi- 
Sßhllßli, JOlIMIII COUTM] , Schmelzmaler von Augsburg, Vater und 
Sohn. Der ältere Künstler dieses Namens hatte grcissen Ruf. Seine 
Emailen sind von ziemlicher Grösse. öfter auf beiden Seiten bemalt. 
Einige lassen ihn 168g sterben, Stetten und andere 1704. im 58. 
 Jahre. 
Schnell jnn. war Sehiiler von J. Fisches, und malte in der 
Weise des Vaters. aber ohne ihn zu erreichen- Starb 1726 im 
51. Jahre. P. Iiilian. L. Heciiennuer, Iileinschrnied, Salmusmül- 
1er haben Portraite nach Malereien dieser Künstler gestochen. 
Von einem J. C. Schnell sind folgende radirte Blätter, welche 
selten vorlsomxnen. 
1) Joa. Üdalr. lWaier August. Pictor Anl. Eliig. Imp. Leopoldi, 
sitzend im Lehnsluhle. Se lpse pinxit Anno Aet. 18. G. G. 
Ii. (Iiilian exc.), fol. 
2) Johannes Ul. Meyer Augustanus pictor. J. C. Schnell so. 
Dieses Blatt scheint von dem obigen verschieden zu seyn. 
Es gibt Abdrücke ohne und mit dem Titel. 
Sehne", Ludwig, ääszszfiüizsltzräinäzzmäzfsntarä; 
11m 1790 gehurelh um dm er J  r.) lb t ih n seit meh- 
znm Künstler herarigebildet, iils ineluher er se s si. 0 d  
       
durch m" Vollzug wir H96" "aijrvrseiner Bliittei beweisen die 
"i" lüchuger Zlnchrler m! wie elmläg  f"hesten Arbeiten ,sind 
er nach 9154er)" Zeichnung Stach -eme  man von ihm vier 
im Rheinischen Tfischenimche von 13H ,G s herzuws von Hessen. 
Cupien liach Gqmalden im mIuSeudnF Eis  m: Llldxi von Hessen 
und Fwcl Blldnmefles glripss- um ltrl Gijäuilzlfßll sehr äie Hand des 
von ihm nmiet. Dlfsi tllulr  alber nicht nur für Almanach: 
Anfä-ngers. in der o? leameh rössere Arbeiten die zu den 
Irßllllßlle Blumen Sqn emEu. rffät sich aus diesen, dass Schnell 
bestcnnlhrsir Art geboren-d sVifen seines Nleisters wiinclelt. Letz- 
mll ßl"cl"llchem. Erfolge an S lgwie ersoline und nach Halden- 
 lemfilfiilillsniiliile aetcgnzdlgseiizlStelige Hofliuipferstecher und Pro- 
w v 5 m     
feZSÄ-ir in Darmstadt Er voncandscre aucgyiühe von Haldenvsang bc. 
gonneiie Platte nach Piuysdaels asser d . I"! l I" n 
  r"    . v 
1) Das Arbeitszimmer des Iumigs Friedrich VYI ß m w f 
Preussen, von Prof. Ziellse gemalt und gezeichnet, qu. 0  
    le de Strass- 
 h d  M sters in Strassburg _(La Calhßllra 
2 i   lfschbäävvi 335,95, leinegjgllrlieitsh lsgaelsitgxehenes Blatt, m. 
Es gibt A rucae au c in f:   - 
5) Der Münster in Strassburg,_ vom usälichen ähnrme dir 
Thumaskirclie gesehen? ägezeichnet un gestoc en von . 
Schnell 1326 gr. qu. 0 - 
(i) Der Dlliinster in Freyburg, nach A. v. Bayer, fol. d l 
5 Der Müirter zu Freyburg im Breisgilll, A- de Bayer e " 
) L- Schneli sc. Vupziigliches Blättchen: 8.  Blrt  
Ö) Facsimile des alten Plans des Duins in Coln, 9 I'll er m 
Umrissen, herausgegeben von Mnller und gesieleien von 
Schnell, s. gr. qu. ful. Dazu geboren 20 Seite" ext-  
7) Sech: folätter mit Ansichten von Mannheim, nach E- FYI": 
qu. u .
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.