Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Santi, Antonio - Schoute, Jan
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1790505
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1793532
Schmaus , 
rua_ 
Schmid. 
291 
Dann haben wir von ihm auch folgendes Werk: Köpfe aus 
Gemälden vorzüglicher Meister nach sorgfältig auf den Originalen 
durchgezeichneten Umrissen in der Sammlung der Luuise Seidler. 
Zum Gebrauch für Zeichenschiiler lith. von J. J. Schmeller. Wei- 
mar, gr. imp. fol. I. Heft 1850, Il. Heft 1857. 
SChmÜ-ÜS; C311; Modelleur der k. Porzellan-Manufaktur in Nym- 
phenbuxrg, ein jetzt lebender Iiiinstler. Diese Anstalt zeichnet sich 
bekanntlich durch vorzügliche Schönheit ihrer Gefässe und Bild- 
werke aus. Mehrere sind von Schmaus modellirt. 
SChmßCkcr, JOIIGUI], Malgl- vgn Ambqrg, wurde 
Er üble in der gclnanuten Stadt seine Kunst. 
1785 
geboren. 
sChmßdla, Igllaz. Porlraitmaler in Prag, 
den sich zahlreiche Bildnisse von ihm. 
um 
blühte 
1850. 
Es fin- 
Schmehrfeld, IYIIIIGQ Regierungsraths-Gattixl in Cassel, malte um 
1780 mit vieler Geschicklichkeit Landschaften. Sie nahm sich den 
C. Lorrain zum Vor-bilde. 
Schmculler, GElPl Güülüb; Bildnissmaler, Wurrle 177g zu Nlmptsch 
geboren, und in Breslau zum Künstler hernngebildet. Er malte 
zahlreiche Purlraite in Miniatur, in den Kriegsjahren besonders 
viele von Olliziercu. Dieser Künstler war noch vor wenigen Jah- 
ren thätig. 
Sßllmßlz, G3, Medailleur, stand um 1757 im Dienste des Herzogs 
von Würtemberg. Wir haben von ihm einen Medaillon auf den 
Tod des Herzogs Carl Alexander. Abgebildet bei liöhler XV. 297. 
In der Sammlung berühmter Meclnilleure Nr. 90. wird ein J. 
Schmelz genannt, welchen Fiissly mit Juh. Smelzing für Eine 
Person hält. 
Schmelz, Garl SIIUÜII VVllhßlflh Iiupferstecher im naturhisto. 
rischcn Fache, wurde 1787 in Hessen-Cassel geboren, und von 
J. G. Müller unterrichtet. Er liess sich in Paris nieder. 11ml da- 
her findet man seine Blätter in französischen naturhistorischen 
VVerken. 
Schmelzcr, Michael, Prior des sächsischen Klosters Altenzelle, 
war lYliniaturmalL-r, uml hesnnrlers im Ausmalen der grussen An- 
fangsbuchstaben berühmt. Auch die Tunlsunst übte er. Blühte 
um 1500. 
Sßhmer, Johann, Maler, lebte um 1680 in Prag. Ueber sein Ver- 
dlelläl ist uns (lichlä bekannt. 
Schmetterling, J. A4 Maler zu Amsterdam, blühte in der ersten 
Hälfte dES 19. Jahrhunderts. Es finden sich von ihm Bildnisse und 
historische Darstellungen in Nlinintur, Frucht- und Blumenstiicke 
u. s. w. ln Oel 561,911]; er wenig gemalt zu ltaben. 
SChIHBlZ, JOSßph Bernhard, Goldschmidt zu Augsburg, hatte in 
der efttexm Hälfte des 18. Jahrhunderts den Ruf eines tüchtigen 
Iiüxmstlcrs. 
SChmid, s. Schmidt. Die Orthographie dieses Namens weghselt, und 
selbst diejenigen, deren Familienname wirklich Schmid zu schrei. 
19 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.