Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Santi, Antonio - Schoute, Jan
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1790505
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1792655
Scheurer, 
Franz. 
Scheutzlich , 
Hans. 
203 
landes; Schloss Eglolfstein in Franken, eine Ansicht voll charak- 
teristischer Schönheit. beide Hauptbilder des Meisters, 1842. 
Dann findet man von diesem Meister auch Zeichnungen in 
Aquarell, eben so geistreich, als mit Sicherheit behandelt, von un- 
gemeiner Kraft der Färbung. Solche Zeichnungen sind in den 
Sammlungen reicher und hoher Iiunstfreunde. Achtzehn Zeich- 
nungen fertigte er 1342 für die Buchhandlung Arnz und Compagnie 
in Düsseldorf, welche ein Prachtwerk mit lithographirten Bildern 
und Randzeichnungen heransgab, unter dem Titel: Gebete im Gei- 
ste der katholischen Kirche, von Pfarrer Grünmeyer. Mm e. Stilke 
fertigte 64 Zeichnungen dazu. Die Abdrücke sind in Gold, Silber 
und Farben. Ein früheres Werk nach Zeichnungen dieses Mei- 
sters erschien von 1855 an in Cöln: das Nahe-Thal. Von dem Ur- 
sprung der Nahe bis zu ihrer Mündung in den Rhein. Nach der 
Natur aufgenommen von J. C. Scheuren, lith. von A. Borum und 
A. Brandmayer. 
Das oben erwähnte Bild der Vätergruft nach Uhland wurde 
von G. Osterwald 1835 für den Hannoveranischen Kunstverein li- 
thograpliirt. Auch in den Hannov. liunstbliittern 1835 Nr. I. ist 
es abgebildet. 
Im zweiten Bande der Lieder eines Malers (Reinicla), Düssel- 
dorf bei J. Buddeus 1845, gr. 4. ist ein eigenhändig radirtes Blat 
von ihm. 
Die 
Capelle 
von L. Uhland. 
Scheurer , 
Franz s 
Scheyerer. 
wird 
Schcurer 
er irrig genannt. 
Scheurwg, Ludwlg, Maler aus Stralsund, bildete sich um 1850 
auf der Akademie der Künste in Berlin, stand aber schon nach 
ein Paar Jahren in der Reihe der ausühenden Künstler. Er malt 
Landschaften und architektonische Ansichten. 
sChßllrlßßf, H-y Zeichner und Maler, arbeitete um 1750  1760 
im Haag. Er malte Ansichten" der Stadt und radirle auch solche 
nach eigenen Zeichnungen. Fussl_y nennt 14 Aussichten vom Haag, 
und im Winlslerkwchen Catalogc Sllld deren vier angegeben: 
1) Das Haus im Parke des Prinzen von Oranien, nach der vor- 
deren Ansicht, fol. 
2) Dasselbe von der Seite des Gartens genommen, fol. 
5) Ansicht von Scheveningen, fol.  
4) Innere Ansicht der Kirche zu Gouda, 1760, fol. 
SChßUTlIlünn, l, Zeichner und Kupferstecher zu Aarau, arbeitete 
um 1786  1810. Es finden sich Landkarten und landschaftliche 
Anfichlell von ihm. Der letzteren sind indessen wenige von ihm. 
W11" kennen eine Ansicht von Schinznacht.  
SCÜCUSS? Zeichner und Maler von Herisau, geb. 179g, ist in der 
SChWElZ als guter Künstler bekannt. Er zeichnet Landschaften 11- A- 
Sßhßlltzllcha Hans: Bildhauer von Schneeberg in Sachsen. Stand 
im Dienste dqg Churfürsten Joachim von Brandenburg (1555-'ZU- 
E: arbeitete fur das_ Schloss zu Cöln bei Berlin. Nach der Angabe 
in MetzleFs Chromk von Schnecberg S. 656 ist in der Marien- 
lsirche zu Schneeberg das Bilduiss dieses Künstlers. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.