Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Santi, Antonio - Schoute, Jan
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1790505
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1792530
Schenk, 
Peter. 
191 
143) Die 12 Monate, unter Damen vorgestellt, kl. fol. 
1-14) Eine junge Frau, welche den Nachttopf zum Fenster hinaus 
auslcert, hinter ihr ein junger lachender Mann mit dem 
Glase. Nach Ochterveldt. P.Schcnk fec. et exc. Schön gear- 
beitetes, seltenes Blatt, fol. 
145) Gruppe von drei Musikern in der Schenke und drei Bau- 
ern beim Hruge sitzend. Toorenvliet pinx. Ohne Namen 
des Stechers, aber wahrscheinlich von P. Sehenlt. Seltenes 
Blatt, gr. 8. 
146) Die Musik-Lektion, lt. 
147) Die ländliche Einfalt, 4. 
143) Ein nacktes Iiind auf Iiissen im Garten sitzend liebkoset ein 
Lamm, fol. 
149) Ein Bauer, der einem Mönche heichtet, fol. 
150) Ein Nlünch, wie ihm der Verbrecher im Gefängnisse beich- 
let, ful.  
151) Ein lYlönch, der einem jungen Mädchen zur Beichte sitzt. 
Le mari confesseur, fol. 
152) Eine auf dem Bette schlafende Frau, 4. 
155) Eine Frau, welche sich wahrsagen lässt, 4. 
154) Ein Greis, dem der Tod auf der Violine verspielt. Mortis 
ingrata musica. Seltenes Blatt, fol. 
155) Der Maler und seine Familie. Oben steht: Magno pictor 
inops, unten sind 4 holländische Verse, lil. fol. 
156) Streit zwischen Jesuiten und einem Krieger. kl. fol. 
15T) Der Pater Peters vom Teufel geplagt, lsl. fol. 
158) Eine Folge von Costiimfiguren verschiedener Nationen, we- 
nigstens 18 Blätter mit holländischen Aufschriften. 8. 
159) Die AHen in der Barbierbude, 4. 
160) Der Alle, welcher mit der Pfotte der Katze die Kastanien 
aus den glühenden Iiohlen nimmt, 4. 
IÖI) Ein Stillleben; in der Mitte verzierte Hanne, oben ein Vo- 
gel hängend. Prodtga rerum luxuries etc. P. Schenk fec. et 
exc. Copie nach J. Gole. H. 9 Z. l L. Br. Ö Z. 7  3 L, 
162) Eine Folge von Ö Gefiissen mit Blumen. Schenlüs Bloem- 
pot etc. nach J. B. Monnoyer, lil. fol. 
165) Die grossen Vasen, mit einer Farbe gedruckt, aus dem oben 
genannten Werke, fol.   
Iladirungen, einige von Sehenlüs eigener Hand, 
andere in Folgen von anderen Meistern aus 
Schenlfs Verlag. 
164) Scenarum theatralium prospectus, 6 Blätter von Schenk selbst 
radirt: PolichinellfPantalon, Mezetin, Hax-lequixi, ein Paar 
andere Scenen, 4. 
165) Picturae Sinicae ac Surattenae, vasis tabellisque exhibitae, 
12 Blätter, 1702, lsl. fol. 
166) E1112 Folge von 12 malerischen Ansichten, theils von Rui- 
ne", theila von neueren Bauten, mit Ortsangabe in lat. und 
llflll- Sprache. P. Schcnk f. et exc. Amstelod. qu. fol. 
167) E1116 Folge von 12 Landschaften mit Vieh, qu. fol. 
108) Eine Folge von 12 Blättern mit Vögeln, nach Barlovv, gnqmß- 
109) Grosse Seeansichten mit SchiITen , anscheinlich nach 
ßaqlshuysen und von ihm selbst gestochen. Die Zahl de! 
Blätter landen Wjir nicht angegeben.  
170) Villa llegla Ilyswlcallß. Ansichten des Schlosses von Wyswick. 
I3. Scheula fec. et exc. gr. qu. 8.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.