Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Santi, Antonio - Schoute, Jan
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1790505
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1791764
Schaeuffelein , 
Hans 
Leonhard. 
55) Einige alttestamentliche Darstellungen in Polydorus Vergi. 
lius: Von den Erfindern der Ding etc. S. oben im Verzeich. 
nisse der Bücher mit Holzschnitten von Schaeulfelein. 
34) (B. 56.) Der Sturz der bösen Engel. Das Zeichen links an- 
ten. Aus: der 'l'eutsch Cicero. Augspurg, Stayner 1554. kl. fol. 
Neues Testament. 
55) (B. 5.) Die Verkündigung, in ovaler Einfassung mit Wap- 
gen. Rechts unten am Scbemmel das Zeichen. H. [t Z. 3  
r. 3 Z. Ö L. 
56) (B. 6.) Die Verkündigung. An der Säulenbasis ist das Zei. 
chen, mild noch tiefer das Schäufelchen. H. 10 Z. 6  Br, 
7 Z. Ö . 
37) Die Geburt Christi. Maria kniet vor dem Kinde, links Ja. 
seiah, rechts ein Mann mit Licht. Oben schweben zwei Eu. 
ge . Unten in der Mitte das Zeichen. H. 8 Z. 7  B13 
5 Z. H L. 
Aus Gailer's Evangeli nn Epistel, s. oben (S. 110.) 
33) 2h Geburt Christi. Mit dem Zeichen. H. 7 Z. 5 L., Bn 
Z. 8 L. 
Aus Gailer's von Kaisersperg, Evangelia etc. Strassburg, 
Grieninger 1527. 
50) Die Geburt Christi. Unten links das Zeichen, kl. ful. 
da) (B. 14.) Die Reinigung Mariä. Rechts unten das Zeichem 
H-BZ.  
Aus W. Man's Passion, s. oben S. H0. 
41) (B. 7.) Die Ruhe in Aegypten, in einer Bordure mit En_ 
geln auf Weinreben. Links oben 1515. Höhe der DarsteL 
lung 4 Z. 6 L-, mit der Einfassung 8 Z. 10 L., Br. .3 Z_ 
(tL.und6Z.5L. 
(42) Die heil. Jungfrau unter einer Arkade sitzend, wie sie dem 
Binde die Brust reicht. Ihre fliegenden Haare umgibt ein 
Kranz. Ohne Zeichen. H. 11 Z. 5 L-. Br- 9 Z- 2 L. 
145) (B. 8.) Die Könige bringen dem Jesuskindc Geschenke, 
Rechts in halber Höhe das Zeichen. H. 8 Z. 7 L. , Br. 5 Z. 10 [h 
U!) (B. g.) Die Anbetung der Könige. Links nach unten das 
Zeichen Schäuifeleids, noch tiefer jenes des Furmschneiders 
H. F. H. 7 Z. 4L.. Br. 4 Z. 10 L. 
45) Die Anbetung der Könige. Rechts sitzt Maria mit dem Rinde 
links sind die drei Könige und zwei Diener. Rechts gegel; 
die Mitte das Zeichen. H. 8 Z. 7  Br. 5 Z. 11 L. 
Aus Gailefs Ewangeli un Epistel, s. oben S. 111. 
46) (B. 10.) Die Könige des Orients bringen dem Jesuskinde Ge_ 
schenke. Schlecht gezeichnet und grub geschnitten. ln der 
Mitte unten das Zeichen. H. 10 Z.  In, Br. 8 Z. 
In) (B. 19.) Die Beschneidung Christi. Llnhä unten dasZeichem 
Zu einer Folge, B. 19  22- H. 8 Z. 7  Br. 5 Z. 19 I" 
(I3) (B- H.) Maria mit einem grossen Schwerte in der Brust 
neben Jose h gehend. In der Mitte unten das Zeichen, 
n. s z. a  Br. s z. I0 L. 
49) (B. 12). Die hnii. Jungfrau das liind verehrend, welches Sh 
Anna auf den: Schousse hält. Links unten ist das Zeichen 
und die Jahrzahl 15x0 (verkehr-n) H. 3 Z. 5 L. , Br. 5 Z. g [u 
I. Mit der Jahrzahl. 
ll Ohne dieselbe. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.